Leon Machère - Eine Schande für Deutschland

Prangern Sie hier DuRöhrer, (un-)löbliche Musik, Heimrechnerspiele und sonstige unredliche Freizeitbeschäftigungen an!
Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2448
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Status: Abschnur

Re: Leon Machère - Eine Schande für Deutschland

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 14.11.2016, 21:03

Bub Senf,
ein Mobilfernsprecher kann nichts für die Dummheit seiner Nutzer. Herr Quinn hat Sie demzufolge nicht beleidigt, sondern Sie lediglich gebührend angesprochen.
"Antworte dem Toren, wie es seine Dummheit verdient, damit er sich nicht einbildet, ein Weiser zu sein." - Sprüche 26,5
Bemühen Sie sich also, dann werden Sie auch nicht für einen Deppen gehalten.

Freundlichst hinweisend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Josef Hack
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2016, 19:28
Hat sich bedankt: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Leon Machère - Eine Schande für Deutschland

Beitragvon Josef Hack » 14.11.2016, 21:59

Sehr Geerhrter Herr Kaiser ich hab niemals behauptet ein weiser oder ähnliches zu sein noch möchte ich für einen deppen gehalten werden des weiteren weiß ich mir nicht wirklich weiter zu helfen was freundliche daran sein soll als depp betitelt zu werden ich bedanke mich Trozdem für Ihre aufschlußreiche Antwort
:Christ

Benutzeravatar
Capra
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 58
Registriert: 01.09.2015, 22:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Leon Machère - Eine Schande für Deutschland

Beitragvon Capra » 14.11.2016, 23:58

Mensch Hack,
Sehr geehrter Herr Kaiser,

ich hab weder behauptet, ein Weiser oder ähnliches zu sein, noch möchte ich für einen Deppen gehalten werden. Des Weiteren weiß ich [...] nicht wirklich [...], was freundlich daran sein soll, als Depp betitelt zu werden. Ich bedanke mich trotzdem für Ihre aufschlußreiche Antwort.

Josef Hack
Ich habe mir erlaubt, Ihren Beitrag etwas ansprechender zu gestalten. Sie werden als Depp betitelt, weil Sie bezüglich des Verfassens von Texten selbst einem beseelten Gegenstand wie mir unterlegen sind. Durch dieses Betiteln werden Sie darauf hingewiesen, dass Sie Ihre Art, Beiträge zu verfassen, eventuell anpassen sollten, wenn Sie nicht als Depp wahrgenommen werden wollen. Somit erhalten Sie einen kostenlosen Rat, was durchaus als freundliche Tat interpretiert werden kann.
Da nun geklärt sein dürfte, weshalb man Sie einen Deppen nennt, kann wieder über den Deppen Leon diskutiert werden, auch wenn ich davon ausgehe, dass seine Deppertheit nicht zur Debatte steht, da sie offensichtlich ist.


Werte Gemeinde,

ich möchte nun auf den dritten Punkt von Herrn Quinns eröffnendem Beitrag eingehen.
Hierbei wird eine Person, welche sich "Apored" nennt, erwähnt, was Herr Quinn mit "Rotaffe" übersetzte. Diese Übersetzung ist durchaus wahrscheinlich, jedoch sehe ich eine andere Deutungsmöglichkeit: Der Name lässt sich in die Teile "Apo" und "red" zerlegen. Hierbei kann "Apo" für "APO", also außerparlamentarische Opposition, stehen, wobei "red" natürlich "rot" bedeutet. Wofür rot im politischen Kontext steht, sollte bekannt sein. Auch bekannt dürfte bekannt sein, welch immensen Schrecken rote außerparlamentarische Oppositionsgruppen besonders in Italien und Deutschland verbreiteten. Sollten Sie schwer von Begriff sein, so möchte ich zwei dieser Gruppen benennen, nämlich die RAF und die Roten Brigaden. Somit stellt sich also die Frage, ob es sich bei besagtem Individuum um einen kommunistischen Terroristen handelt.
Da Depp Leon gemeinsame Sache mit diesem durchaus zwielichtigen Subjekt macht, gerät auch er in den Verdacht, ein linksextremer Terrorist oder zumindest ein Unterstützer eines solchen zu sein. Ich schlage vor, dass die Verbindungen der beiden DuRöhrer zur kommunistischen linksextremen Terroristenszene untersucht werden.

Finstere Machenschaften ahnend,
Capra
Möget Ihr in den Flammen meines Zornes vergehen und die Feuer meines Hasses schüren.

Benutzeravatar
Vogel der Nacht
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 125
Registriert: 24.08.2016, 20:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Leon Machère - Eine Schande für Deutschland

Beitragvon Vogel der Nacht » 18.11.2016, 21:00

Wertes Brett,
es könnte sich auch um eine Abkürzung für"Apotheke-Redlich" oder "Apokalypse-Redeschwall" handeln.
Muss aber auf jeden Fall irgendwas ganz dummes sein, denn so viel denken kann der ja nicht,
dass er von einer terroristischen Organisation eingestellt werden würde.

Jens


Zurück zu „Der Sündenpfuhl“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss