Seite 17 von 21

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 24.08.2016, 21:45
von Sr. Maria Bernadette
Liebe Lynessa,

ich handhabe das etwas anders. Alle Spiele, die ich bei uns im Heim von den Büblein beschlagnahme, werden gesammelt und verbrannt. Du müsstest erleben, wie ausfallend und beleidigend manche Buben dann werden, dies bestätigt mich nur, dass ich das Richtige tue.

Erklärend,

Sr. Maria Bernadette (Jessica)

Amen. A. Kreuzer

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 24.08.2016, 22:02
von Lynessa Lavellan
Liebe Jessica,

ich wäre auch ziemlich wütend, wenn mir jemand etwas wegnimmt, für das ich Geld bezahlt habe, und es einfach so verbrennt. Ich glaube, da wäre jeder Mensch wütend.

Anmerkend,
Lynessa Lavellan

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 24.08.2016, 22:15
von Andreas Kreuzer
Wertes Fräulein Lavellan,

Wut ist ein Ausdruck von Gewaltbereitschaft aus niederen Beweggründen.
Alles irdische Hab und Gut ist wertlos, wenn man es nicht zu schätzen weiß.
Daher das Wort "Schatz", etwas positives.

Wenn Ihnen also jemand etwas wegnimmt, was nicht schätzenswert ist, dann sollten Sie sich
in Dankbarkeit üben, nicht in Wut.

Der werten Sr. Bernadette beipflichtend,

Ihr A. Kreuzer

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 24.08.2016, 22:47
von Lynessa Lavellan
Werter Herr Kreuzer,

ich habe hart für das Geld gearbeitet, mit dem ich mir meine Spiele gekauft habe. Jeder, der versuchen würde, sie mir wegzunehmen, müsste mit Konsequenzen rechnen. Schmerzhaften Konsequenzen.

Gähnend,
Lynessa Lavellan

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 25.08.2016, 00:01
von Lazarus Steiner
Fräulein Lavellan
ich habe hart für das Geld gearbeitet, mit dem ich mir meine Spiele gekauft habe.
Umso schlimmer. Der HERR hat den Menschen für die Arbeit erschaffen, nicht das Weib. Das Weib ist die Gehilfin des Mannes und hat dementsprechend ihre Pflichten gewissenhaft zu erledigen, zu denen jedoch weder eigener Broterwerb, noch das Kaufen von Spielen zählt. Generell sollte das Bezahlen den zuverlässigeren Männern überlassen werden. Nur zu oft hintergehen Weiber ihre Vormünder hinter den Rücken selbiger.
Vor den Gefahren warnend,
Herr Steiner

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 25.08.2016, 12:48
von Lynessa Lavellan
Werter Herr Steiner,

dann ist es ja gut, dass die Meinung Ihres "HERRn" mich nicht wirklich interessiert. Meinen Mann übrigens auch nicht.

eBucht nach einem günstigen Töften Nintendo Unterhaltungssystem (unredl. Super Nintendo Entertainment System) durchsuchend,
Lynessa Lavellan

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 25.08.2016, 21:10
von Lazarus Steiner
Fräulein Lavellan,
"unser" HERR ist der HERR aller Menschen, auch Ihrer, ob Sie es wollen oder nicht.
Viele Menschen sind allerdings zu dumm, dies rechtzeitig zu bemerken, erst im Schwefelsee, wenn sie unendliche Qualen leiden müssen, werden ihnen ihr Fehlverhalten und ihre Naivität bewusst. Doch dann ist es zu spät.
Handeln Sie also jetzt, denn das Jüngste Gericht ist nahe! Heimrechnerspiele, Pornographie und Sünde bringen Sie alle nur dem Fegefeuer näher, retten Sie hingegen Ihre Seele!
Warnend,
Herr Steiner

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 25.08.2016, 21:14
von Lynessa Lavellan
Werter Herr Steiner,

Luzifer hat mir schon einen SWP Platz an seiner Seite bereitsgestellt. Ich würde ihn nur ungerne enttäuschen, indem ich nicht auftauche.

Die Konsole bestellend,
Lynessa Lavellan

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 25.08.2016, 21:46
von Sr. Maria Bernadette
Liebe Lynessa,

Herr Steiner spricht die Wahrheit. Es würde dem HERRn sicher sehr gut gefallen, wenn du dich von den Heimrechnerspielen lossagst und deinem Gatten eine treue Dienerin bist.

Freundlichst mahnend,

Sr. Maria Bernadette (Jessica)

Re: Aufklärung zum Thema Heimrechnerspiele

Verfasst: 25.08.2016, 21:54
von Lynessa Lavellan
Liebe Jessica,

wie gesagt, was den christlichen "HERRn" freut oder nicht, ist mir herzlich egal. Und mein Mann ist entsetzt, dass du sowas von mir forderst. Er hätte wohl mehr von dir erwartet.

Entspannt,
Lynessa Lavellan