Verbot der Nacktheit

(alles rund um den Körper)
Fred Merkur
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 320
Registriert: 08.09.2015, 21:27
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Fred Merkur » 04.11.2015, 21:38

Salü Herr Trockenbrodt.
gezücht wurde er bereits mit harter Hand
Weshalb?

Freddy

Benutzeravatar
Wilhelm zu Reckendorf
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 376
Registriert: 21.06.2015, 22:14
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Wilhelm zu Reckendorf » 04.11.2015, 23:05

Bub Merkur,
der werte Herr Trockenbrodt hat seinen Sohn selbstverständlich wegen seines schweren Vergehens der Dummschwätzerei gezüchtigt. Richtig so!
Nur durch die redliche Züchtigung mit harter Hand kann ein Bub gut erzogen werden und so schließlich ins ew'ge Himmelreich gelangen!
Züchtigend,
Wilhelm zu Reckendorf
Du aber rede, wie sich's ziemt nach der heilsamen Lehre:
den alten Weibern desgleichen, daß sie sich halten wie den Heiligen ziemt, nicht Lästerinnen seien, nicht Weinsäuferinnen, gute Lehrerinnen; daß sie die jungen Weiber lehren züchtig sein, ihre Männer lieben, Kinder lieben, sittig sein, keusch, häuslich, gütig, ihren Männern untertan, auf daß nicht das Wort Gottes verlästert werde.

k1 Titus 2 k1

Zinep Trockenbrodt
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 9
Registriert: 28.09.2015, 21:03
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Zinep Trockenbrodt » 15.11.2015, 23:52

Werte Herren,
warum züchtigen Sie eigentlich immer manche Leute?
Das hat ziemlich wehgetan letztes Mal.
Zz

Beitrag an die Brettregeln angepasst.
Nepomuk Kaiser

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 854
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Andreas Kreuzer » 16.11.2015, 00:02

Zinep,

wenn es wehgetan hat, dann wurden Sie wohl vorher nicht über Sinn und Zweck der Züchtigung
aufgeklärt. Normalerweise sollte eine sachgemäße Züchtigung Erleichterung verschaffen.

A. Kreuzer

Benutzeravatar
Wilhelm zu Reckendorf
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 376
Registriert: 21.06.2015, 22:14
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Wilhelm zu Reckendorf » 16.11.2015, 00:06

Büblein Zinep,
nur durch eine Erziehung mit harter Hand kann das Kind später einmal redlich werden.
Es geschieht alles nur zu Ihrem Besten.
Züchtigend,
Wilhelm zu Reckendorf
Du aber rede, wie sich's ziemt nach der heilsamen Lehre:
den alten Weibern desgleichen, daß sie sich halten wie den Heiligen ziemt, nicht Lästerinnen seien, nicht Weinsäuferinnen, gute Lehrerinnen; daß sie die jungen Weiber lehren züchtig sein, ihre Männer lieben, Kinder lieben, sittig sein, keusch, häuslich, gütig, ihren Männern untertan, auf daß nicht das Wort Gottes verlästert werde.

k1 Titus 2 k1

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Lazarus Steiner » 16.11.2015, 07:35

Werter Herr Kreuzer,
eine Möglichkeit wäre auch, dass das Büblein Zinep durch seine Dummheit den Sinn der körperlichen Züchtigung nicht verstanden hat.
In jeden Fall ist offensichtlich, dass Züchtigung nützt, man bedenke nur die besseren Noten unserer Generation im Gegensatz zu der heutigen.
Liebevoll,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Ein Weib
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 91
Registriert: 26.10.2015, 16:54
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Ein Weib » 16.11.2015, 20:19

In unserem Heim hängt an jeder Wand ein Bild von mir. Auf diese Art wird mein
Depp von Mann immer an seine Häuslichen Pflichten erinnert. Falls nicht, setzt es
notfalls was. Er hats bisher immer eingesehen, dass ich Recht hatte.

Ein Weib

Josef Gruber
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 440
Registriert: 19.07.2015, 23:42
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Josef Gruber » 16.11.2015, 22:16

Wertes Weib Weib,

Sie erzählen da ja abenteuerliche Geschichten. Ich kann nicht glauben, dass es Männer gibt, die so schwach und blöd sind, dass sie von einem Weib kontrolliert werden könnten. Anstatt hier so etwas zu verbreiten, sollten Sie schnellstens die Küche schrubben gehen und all die anderen Aufgaben erledigen, die vernachlässigt wurden, weil Sie Ihr kleines Gehirn missbrauchten, um sich unrealistische Geschichten auszudenken.

Kopfschüttelnd,
J. Gruber

Benutzeravatar
Scheninger
Beiträge: 86
Registriert: 08.10.2015, 20:29
Danksagung erhalten: 12 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Scheninger » 17.11.2015, 17:31

Werter Herr Gruber
Da muss ich Sie leider berichtigen. So etwas gibt es häufiger, als anzunehmen ist. Gut ist mir mein ehemaliger Lehrmeister (GOTT hab ihn nicht selig!), in Erinnerung. Allerdings war das Ende der sechziger / Anfang der siebziger Jahre. Hat vor seiner herrschsüchtigen Frau gekuschst, die ganze Stadt hat darüber geredet. Es mag allerdings einen Hintergrund gegeben haben. Denn der Mann war, was auch alle wussten, in der Zeit des 3. Reiches Gauleiter. Immer wieder begegnet man Paaren bei denen die Frau sozusagen die Hosen anhat. Nun, wer sich darin gefällt, meinetwegen, ich drehe niemand einen Strick daraus. Solche Personen sehe ich eben als Psychomasochisten. Oder aber es sind Leute, die ihre Probleme nicht selber lösen können oder wollen.
Richard Scheninger

Fred Merkur
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 320
Registriert: 08.09.2015, 21:27
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Fred Merkur » 17.11.2015, 21:18

Salü werte Gemeinde.
Ich kann Herrn Scheninger nur Recht geben. Oftmals ist das weibliche Geschlecht das Dominantere.
Das liegt wohl auch daran, dass viele Männer ihrer Frau hörig sind.
Bei Homosexuellen ist es hingegen kein Problem. Einer muss den schwächeren Part und der andere den stärkeren einnehmen.

Freddy


Zurück zu „Sport/Sechsualkunde/Ernährung“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss