Seite 3 von 4

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 25.11.2015, 20:50
von Fred Merkur
Salü werte Gemeinde.
Sport sollte als Ausgleich betrieben werden. Wer sich Beruflich zb. nur sehr wenig Körperlich anstrengt,
sollte zum Ausgleich ins Fitness-Studio gehen. Ein Bauarbeiter braucht das natürlich nicht, obwohl die
sich in der Regel auch ungesünder Ernähren als Menschen, die im Büro sitzen(Zu viel Fleisch und Fastfood).

Freddy

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 26.11.2015, 21:05
von Lazarus Steiner
Bub Merkur,
durch eine gesunde Ernährung kann eine Adipositas verhindert werden.
Beispielsweise sollten Sie gänzlich auf Gemüse und Obst verzichten und mehr Fleisch essen.
Zudem fördert körperliche oder geistige, christliche Arbeit die Gesundheit. Sport hingegen schadet ihr nur.
Warnend,
Herr Steiner

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 26.11.2015, 21:32
von Heinrich Hantelbank
Zwischennormaler Merkur.
Wo soll denn ein Bauarbeiter oder ein richtig arbeitender Mensch die Energie für seine Kräfteraubende Tätigkeit
hernehmen? Aus dem Blumenbeet?
Echte Kerle brauchen ein Blutiges Kotelett und einen Humpen Bier um Wertschöpfungsarbeit leisten zu können.
Abgesehen davon: 99 Prozent aller Fitnessstudiobesucher haben alles mögliche im Sinn, nur keine körperliche Ertüchtigung...

Gruß.
Hantelbank

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 27.11.2015, 00:20
von Lazarus Steiner
Herr Hantelbank,
sapperlot! Haben Sie Drogen geraucht? Lesen Sie gefälligst immer zuerst in der Bibel nach, bevor Sie hier Ratschläge geben!
3. Mose 17,14: "... Das Blut allen Fleisches sollt ihr nicht essen, denn die Seele allen Fleisches ist sein Blut; jeder, der es isst, soll ausgerottet werden."
Wenn ich noch einmal solch einen blasphemischen Unfug hören muss, vergesse ich mich!
Mahnend,
Herr Steiner

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 27.11.2015, 19:32
von Philippo Hase
Werter Herr Steiner.
Und Blutwurst oder Steak?

MfG. Phil

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 27.11.2015, 20:13
von Anja Spießig
Huhu!
Blutorangen. Sind die dann auch falsch zu essen? Also darf man die dann essen? Weil da ja auch Fleisch drinne ist. Fruchtfleisch und
Kerne glaube ich auch noch.

Duschen, duschen, duschen, :Engel
Die Anja

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 27.11.2015, 20:51
von heiner
Werter Herr Steiner,

die Speisegebote gelten nur für das Volk Israel und nicht für Heidenchristen.

Informierend,
heiner

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 27.11.2015, 22:20
von Lazarus Steiner
Herr heiner,
wollen Sie damit sagen, dass das ganze alte Testament für Christen nicht gelten solle?
Warum ist es dann in jeder Bibel vorhanden?
Fragend,
Herr Steiner

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 28.11.2015, 00:43
von Helko Zimmerling
Werter Herr Steiner,

vielleicht übte Herr Heiner lediglich das Amt des Brettnarrs aus, welches er inne hat.

Eine Hypothese aufstellend,
Helko Zimmerling

Re: Abschaffung des Sportunterrichts

Verfasst: 28.11.2015, 11:45
von heiner
Werter Herr Steiner,

natürlich gilt das alte Testament für alle Christen. Die Speisegebote jedoch gab der HERR dem auserwählten Volk.
Auf dem Apostelkonzil wurde das bestätigt: Beschneidung, Speisegebote und Ähnliches gelten für Juden und Judenchristen, nicht aber für Heiden und Heidenchristen.
Wenn Sie jüdischer Abstammung sind, müssen Sie tatsächlich die Speisegebote einhalten, wenn nicht, dann nicht.

heiner