Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

(alles rund um den Körper)
Benutzeravatar
Wilhelm zu Reckendorf
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 376
Registriert: 21.06.2015, 22:14
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Wilhelm zu Reckendorf » 26.09.2015, 23:51

Werte Herren,
wieder einmal sieht man, was aus dummen, ungebildeten Gören wird, die regelmäßig Nutella, Hanfgift, Drogen und Pornographie konsumieren.
Auch scheint bei diesen Gören die vegetarische Mangelernährung zu Hirnschwund, Gedächtnisverlust und Hirnbrand geführt zu haben.
So beschimpfen sie nun ihren Schöpfer und drohen sich danach gegenseitig.
Als barmherzige Christen ist es deshalb eines jeden Pflicht, die Gören zu hindern, um zu verhindern, dass selbige sich gegenseitig töten.
Es ist wahrlich traurig, dass sich inzwischen Jugendliche gleicher Meinung gegenseitig verstümmeln wollen; wahrscheinlich gilt dies sogar als knorke.

Werte Deppen,
ICH KANN EUCH NUR RATEN AB JETZT VORSICHTIG ZU SEIN
Das möchte ich Ihnen ebenfalls sagen.
Morddrohungen sind strafbar und die gütige Administranz hat sicher bereits ihre Adressen herausgefunden.
Ebenfalls ist Anschnurhetze strafbar.
Wiederum einen Beleg für ihre Tumbheit gefunden habend,
Wilhelm zu Reckendorf
Du aber rede, wie sich's ziemt nach der heilsamen Lehre:
den alten Weibern desgleichen, daß sie sich halten wie den Heiligen ziemt, nicht Lästerinnen seien, nicht Weinsäuferinnen, gute Lehrerinnen; daß sie die jungen Weiber lehren züchtig sein, ihre Männer lieben, Kinder lieben, sittig sein, keusch, häuslich, gütig, ihren Männern untertan, auf daß nicht das Wort Gottes verlästert werde.

k1 Titus 2 k1

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Lazarus Steiner » 27.09.2015, 00:11

Werte Herren,
morgen werden die beiden Fräuleins auf Bewährung mit eingeschränkten Rechten entsperrt.
Sollten sie diesen Akt der Nächstenliebe jedoch missbrauchen, müssen wir ihre Rechte weiter beschneiden oder sie erneut verbannen.
Berichtend,
Herr Steiner

Post Scriptum: Als weitere Bestrafung erhalten die Gören je eine Verwarnung und eine Nominierung für den Ketzer des Monats.
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2447
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 27.09.2015, 00:13

Werte Herren,
dass Weiber dumm sind, war mir schon vorher klar. Aber das, was diese beiden Trampel hier abliefern, habe ich selten gesehen. Weiblich zu sein und vegetarisch zu leben ist anscheinend eine gefährliche Kombination. Können diese Kreaturen überhaupt selbstständig atmen oder brauchen sie jemanden, der sie daran erinnert, damit sie es nicht vergessen? Außerdem ist es höchst fraglich, dass jene Weiber überhaupt die geistigen Kapazitäten besitzen, um die Sonderschule erfolgreich abzuschließen, was bedeutet, dass sie keine Arbeitsstelle finden und der Gesellschaft ihr Leben lang zur Last fallen werden.

Liebe Weiber,
was wollen Sie uns mit Ihren sinnbefreiten Beiträgen überhaupt sagen? Etwa dass Ihre Familien ausschließlich aus inkompetenten Säufern bestehen, die alle miteinander blutsverwandt sind und sich von ihren eigenen Exkrementen ernähren? Ich rate Ihnen dringend einen Exorzisten aufzusuchen, der Sie von Ihrer Psychose befreit, andernfalls ist Ihnen ein Bad im Schwefelsee gewiss. Und unterlassen Sie in Zukunft gefälligst sämtliche Drohungen gegen die Brettgemeinde, sapperlot!

Die tumben Weiber auslachend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Zacharias von Emmaus
Administrator
Administrator
Beiträge: 98
Registriert: 11.06.2015, 17:58
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Zacharias von Emmaus » 27.09.2015, 00:47

Weib Verrückt,

Auch ich musste für Sie und dem anderen Gör eine Verwarnung aussprechen. Ihrerbeider wegen kann ich bald nur noch Lobotomien bezahlen!

Verärgert,
Z. von Emmaus
Off 2,17: ,,Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer siegt, dem werde ich von dem verborgenen Manna geben. Ich werde ihm einen weißen Stein geben und auf dem Stein steht ein neuer Name, den nur der kennt, der ihn empfängt."

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 865
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Andreas Kreuzer » 27.09.2015, 02:45

Fräulein Sanaya,

ich sehe auf dem Brett niemanden, der Sie beleidigt hat. Es gibt keinen vernünftigen Grund dafür, hier solch ein
Kasperletheater abzuliefern.
Warum machen Sie das?

Ihre "Freundin" entsorgend und enttäuscht von Ihnen,

A. Kreuzer

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Lazarus Steiner » 27.09.2015, 10:46

Werte Herren,
wir haben uns entschieden, die drohenden, beleidigenden und perversen Beiträge zu löschen.
Einige haben wir jedoch gelassen, damit jeder die Folgen einer derartigen Mangelernährung sehen kann.
Seien Sie gewarnt!
Das Fräulein Insanus wurde nun auf Bewährung entsperrt.
Enttäuscht,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Dragon
Verbannter Unhold
Verbannter Unhold
Beiträge: 20
Registriert: 09.10.2015, 20:58
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Dragon » 10.10.2015, 18:01

Nun, was Drogen aller Art betrifft, so kann darüber eine ziemlich klare Aussage gemacht werden. Dazu muss man nur eine Feldstudie in der Nähe der niederländischen Grenze betreiben.
Es ist nämlich auffällig, dass auf der Autobahn von der niederländischen Grenze Richtung Süden von der Polizei immer mehr bekiffte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen werden. Natürlich, ist doch das Haschisch und Marijuana in den Niederlanden legal. Doch wie schafft die Polizei das?
Welche Anhaltspunkte hat sie dafür, dass die Fahrer unter Drogen stehen?
Nun, die Kiffer sind sehr vorsichtig und fahren langsam, damit kein Unfall provoziert wird. Also muss die Polizei nur diejenigen kontrollieren, die langsam fahren. Und je langsamer jemand fährt, um so bekiffter ist er.
Viele haben auch an einem auffälligen Platz im Fahrzeug ein Großes Lügenbuch liegen. Es sieht so aus, als würden diese Leute hoffen, dass sie ungeschoren davon kämen, wenn die Ordnungskräfte dieses literarische Flickwerk sehen würden.
Doch beim studieren dieses Großen Lügenbuch ergibt sich vor dem Hintergrund der Vorgänge an der niederländischen Grenze ein völlig anderer und sehr interessanter Aspekt.
Nehmen wir beispielsweise das 2. Buch Moses, den Exodus.
Da wird, wie allgemein bekannt sein dürfte, vom Auszug der Israeliten aus Ägypten berichtet.
Und genau das schafft eine doch sehr pikante Interpretation.
Von Ägypten bis in das ehemalige Land Kanaan sind es etwa 400 Kilometer. Nun haben die Israeliten für diese Strecke 40 Jahre gebraucht. Mal nachrechnen... Das sind 40 x 365 = 14600 Tage oder 24 x 14600 = 350400 Stunden. Bei 400 Kilometern Distanz entspricht das einer Geschwindigkeit von 0,001141553 Km/Std, oder 1,14 Meter pro Stunde. So langsam waren die? Meine Güte, was müssen die bekifft gewesen sein! Womöglich war das von GOTT geschickte Manna gar keines, sondern der beste Stoff, der jemals zu bekommen war. Kein Wunder dass Moses überall brennende Büsche gesehen hat. Und das Ganze wird im Großen Lügenbuch auch noch hoch gelobt!
Es ist also so, dass im Großen Lügenbuch der Drogenkonsum in großem Maßstab legalisiert worden ist, da ja GOTT selbst den Stoff verteilt hat.
Mit welchem Hintergedanken, kann nur vermutet werden. Na ja, ich habe einige Ideen dazu...
Auf jeden Fall sollte man aufgrund dieser Textstellen die Aussagen des Lügenbuches wirklich einmal überdenken.

Überdenkend

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Lazarus Steiner » 11.10.2015, 00:09

Fräulein Drache,
da muss ich Ihnen zustimmen.
Lügenbücher wie beispielsweise Biologiebücher oder Satanistenbücher wurden offensichtlicherweise von drogensüchtigen Analphabeten geschrieben.
Was den zweiten Teil Ihres Beitrags angeht, haben Sie völlig Unrecht, da Sie mit weltlicher, nicht göttlicher Mathematik rechnen.
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Dragon
Verbannter Unhold
Verbannter Unhold
Beiträge: 20
Registriert: 09.10.2015, 20:58
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Dragon » 11.10.2015, 01:16

Herr Steiner
Tatsache ist aber, dass erzählt wird, dass die Israeliten von Ägypten bis Kanaan tatsächlich 40 Jahre gebraucht hätten. Wollen Sie mir etwa weismachen, das zwischen den erwähnten Ländern damals zehntausende Kilometer lagen? Oder wie sonst ist das mit der göttlichen Mathematik zu verstehen?
Jedenfalls sah Moses, wenn man dem glauben soll, wirklich des öfteren brennende Büsche. Solcherart gediegener Erscheinungen manifestieren sich in der Regel nur nach dem exzesiven Genuss diverser Haluzinogene. Und so wie das Manna beschrieben wird, könnte es direkt aus Afghanistan oder sonst einem ilegalen Anbaugebiet importiert worden sein. Und das wirft dann schon ein etwas befremdliches Bild auf den HERRn. Was hat er sich davon versprochen? Bezahlt haben die Israeliten den Berichten zufolge ja nichts. Vielleicht wächst ja auch am Sinai der Hanf in großer Höhe und Moses musste deshalb auf den Berg. Dann hat er einfach, als Alibi sozusagen, ein paar Sätze, die ihm in seinem bekifften Zustand eingefallen sind, in zwei Steinplatten gehauen, damit die Wüstenwanderer unten am Berg endlich mal Ruhe geben und er sich einen Joint nach dem anderen reinziehen und daher weiter mit brennenden Büschen haluzinieren konnte. Er musste ja seine lange Abwesenheit begründen und deshalb dem gemeinen Volk eine reisserische Story bieten.

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 865
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Status: Abschnur

Re: Essen (und Belege für den Schaden vegetarischer Ernährung)

Beitragvon Andreas Kreuzer » 11.10.2015, 01:28

Werte Gemeinde,

womit wir wieder zurück beim Thema wären.

Herr Libelle ist das beste Beispiel dafür, was aus Menschen werden kann die sich ausschließlich von "Gras" ernähren.
Kurz: Vegetarier

Der Kreis schließt sich,

Ihr A. Kreuzer


Zurück zu „Sport/Sechsualkunde/Ernährung“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss