Weiber können nicht regieren: Beispiel Großbritannien

(Politik, Geschichte, Erdkunde etc.)
Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Abschnur

Weiber können nicht regieren: Beispiel Großbritannien

Beitragvon Elder Futhark » 01.10.2017, 17:31

Werte Gemeinde!

Es gibt anscheinend immer noch Leute, die nichts aus der Geschichte gelernt haben und denken, Weiber könnten politische Ämter ausüben. Diesen Leuten möchte ich nun vom Weib Margarete Strohdachdecker (unredlich: »Margaret Thatcher«) berichten, welches das ehemals reiche Großbritannien ruiniert hat.

Jenes Weib übernahm 1975 die Führung der britischen »Konservativen« Partei. 1979 gewann es eine Wahl. Bis 1990 war es an der Macht.
Und was ist die Bilanz?

– Die höchste prozentuelle Arbeitslosigkeit seit der Weltwirtschaftskrise wurde verursacht.
– Die Wasserpreise stiegen um 46 % an.
– Der Staat bekam eine Rekordpleite zu spüren.
– Zwei Konjunkturrückgänge fanden während Strohdachdeckers Regierungszeit statt.
– Die Schwerindustrie wurde zerstört.
– Durch die antichristliche Politik der Regierung schrumpfte die Mitgliederzahl in christlichen Kirchen um 8 %, was auch dazu führte, dass die Armut verdoppelt wurde, unterließen viele Leute doch fortan das Beten.

Wirtschaftliches Potenzial war da. In der Nordsee gab es viel Öl, was die Umgehung der Ölpreiskrise 1979/80 möglich gemacht hätte. Aber dieses Weib trieb die Wirtschaft des Landes durch seine Inkompetenz in den Ruin. Noch heute müssen die Briten unter den Folgen leiden.

Das ist, was ein Weib verursacht, wenn man ihm erlaubt, ein politisches Amt auszuüben. Es zeigt sich, dass europäische Staaten endlich das System der Islamischen Republik Iran übernehmen sollten.

Beweisend
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Dimitri
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 09.10.2017, 22:24
Status: Abschnur

Re: Weiber können nicht regieren: Beispiel Großbritannien

Beitragvon Dimitri » 15.10.2017, 00:03

Und was ist dann mit Hitler, Stalin, Kim Jong Und, Trump, etc. ? Sie alle sind oder wahren Männer.

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2391
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber können nicht regieren: Beispiel Großbritannien

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 15.10.2017, 01:21

Frl. Dimitri,
das mögen zwar alles Männer gewesen sein, gleichzeitig waren sie jedoch abgrundtief böse. Ihre Taten beruhten nicht auf weiblicher Dummheit, sondern auf satanischer Bösartigkeit und eiskalter Berechnung.

Aufklärend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/


Zurück zu „Politisches“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss