Seite 2 von 2

Re: Erneuter Übergriff der Lügenpresse

Verfasst: 12.09.2017, 23:26
von Wilhelm zu Reckendorf
Werte Herren,
ein weiteres Male kann jeder vernünftig denkende Mensch nur den Kopf schütteln:
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 95567.html
Präsident Trump zum neunten Mal Opa
Wir alle wissen, dass löbliche Menschen fruchtbar sind und sich mehren. Und so ist es auch ein offenes Geheimnis, dass Herr Trumpf - natürlich nur von einem Weibe - ganze Bild hat! Dies bestätigte er in einem vor kurzem stattgefundenen "Interview", das aber - wen verwundert es - nicht ausgestrahlt wurde.
Die Presse versucht zu verhindern, dass ein positives Bild von Herrn Trumpf entsteht.
Wilhelm zu Reckendorf

Re: Erneuter Übergriff der Lügenpresse

Verfasst: 16.09.2018, 20:03
von Herbert Dettmann
Werte Herrschaften!

Wieder einmal verbreitet die Lügenpresse völligen Blödsinn im Internetz:
[Schalten Sie hier]

Aktuelle Umfrage
AfD steigt zur stärksten Kraft in Ostdeutschland auf
16.09.2018, 16:30 Uhr | AFP

Bild
Plakat der AfD: Die Partei hat laut einer Umfrage die CDU in Ostdeutschland hinter sich gelassen. (Quelle: Imago)

Bislang war die CDU im Osten führend, jetzt muss sie diese Rolle laut Umfrage an die AfD abgeben. Bundesweit steigt das Ansehen der Union allerdings wieder.

Die AfD ist einer aktuellen Umfrage zufolge zur stärksten Partei im Osten aufgestiegen. Im "Sonntagstrend" des Instituts Emnid für die "Bild am Sonntag" gewann die Partei einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun auf 25 Prozent. Damit überholte die AfD die CDU, die in dieser Woche in Ostdeutschland einen Punkt verlor und auf 24 Prozent fiel.

Drittstärkste Partei im Osten bleibt demnach die Linke mit 18 Prozent, es folgt die SPD mit 14 Prozent. Auf die FDP entfallen sieben Prozent, Grüne und sonstige Parteien kommen jeweils auf sechs Prozent.

Regierungsparteien erhalten wieder mehr Zuspruch

Deutschlandweit verteilen sich die Zustimmungswerte anders: Trotz des Streits in der Koalition um Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen geht es in der Umfrage für Union und SPD bergauf. Nach dem Rekordtief der vorangegangenen Woche stieg die große Koalition in der Wählergunst um zwei Prozentpunkte auf zusammen 48 Prozent. Die Union kommt auf 30 Prozent, die SPD auf 18 Prozent. Beide gewannen jeweils einen Punkt hinzu.

Die FDP bleibt wie in der Vorwoche bei neun Prozent, auch die Linke steht unverändert bei zehn Prozent. Während die Grünen einen Prozentpunkt einbüßen und auf 13 Prozent fallen, kann die AfD ihre 15 Prozent auch in dieser Woche halten.

Angeblich soll die unredliche Nazi-Partei »AfD« laut einer Wahlumfrage in Ostdeutschland mit 25 Prozent die stärkste Kraft sein. Die unlöbliche Kommunisten-Partei »Die Linke« soll in Ostdeutschland laut jener Umfrage auf 18 Prozent liegen und die SDP soll laut jener Wahlumfrage auf 14 Prozent in Ostdeutschland kommen. Die grünen Ökoterroristen sollen auf 6 Prozent und die Falschsechsuellen- und Deppenpartei sollen auf 7 Prozent kommen.

Allein die Tatsache, dass die ARA in jener Umfrage nicht aufgelistet ist und dass die AfD, die unlöblichen Grünen, die kommunistische Linkspartei und die kommunistische »Sozialdemokratische Partei Deutschlands« sowie die FDP derart hohe Ergebnisse in Ostdeutschland und auf Bundesebene (AfD: 15 Prozent, SDP: 18 Prozent,»Die Linke«: 10 Prozent, die Grünen: 13 Prozent, Falschsechsuellen- und Deppenpartei: 9 Prozent) in jener Wahlumfrage erzielen konnten, ist für jeden vernünftig denken, redlichen Christen bereits Beweis genug, dass jene Wahlumfrage nur gefälscht und somit nicht repräsentativ sein kann.

Wahrscheinlich haben bei jener Wahlumfrage nur Weiber, Satanisten, Jugendliche und andere Ketzer abgestimmt. Sonst würde ein derartiges Ergebnis niemals so zustande kommen.

Konstatierend,
Ihr Herbert Dettmann

Re: Erneuter Übergriff der Lügenpresse

Verfasst: 17.09.2018, 20:06
von Hans Gurtner
Werter Herr Dettmann.

Auf dem Plakat der AFD steht. "Wir holen dir dein Land zurück" Es müsste heißen. Wir holen ihnen ihr Land zurück,.....sofern man ein Land zurück holen kann. Ich finde diesen Plakat Aufdruck doch sehr plump vertraulich.

Plumpe Vertraulichkeiten ablehnend. Hans Gurtner.

Re: Erneuter Übergriff der Lügenpresse

Verfasst: 01.10.2018, 00:48
von Nepomuk Kaiser
Werte Herren,
dass die weltlichen Medien nicht besonders gut auf die redlichen Herren Trumpf und Un zu sprechen sind, ist ja gemeinhin bekannt. Doch was sie sich mit dieser Räuberpistole erdreisten, ist der blanke Hohn!

ACHTUNG! SCHALTEN SIE NUR, WENN SIE KEINE HERZKRANKHEITEN HABEN UND ÜBER EINEN NÜCHTERNEN MAGEN VERFÜGEN!
Verborgen
ACHTUNG! SCHALTEN SIE NUR, WENN SIE KEINE HERZKRANKHEITEN HABEN UND ÜBER EINEN NÜCHTERNEN MAGEN VERFÜGEN!

Darf das denn wahr sein? Ich hoffe, dass diese beiden Kämpfer der Redlichkeit sich zusammentun und den dafür zuständigen Reporter in den Ruin klagen!

Außer sich und erbrechend,
Nepomuk Kaiser

Re: Erneuter Übergriff der Lügenpresse

Verfasst: 03.10.2018, 22:38
von Hans Gurtner
Werte Gemeinde, hochwerte Herrn.

Hier kann es sich höchstens um christliche Nächstenliebe handeln. Dagegen ist auch nichts einzuwenden. Hat uns doch HERR Jesus Christus selbst die Lehre der Nächstenliebe ans Herz gelegt.
Hoch erfreut die Herrn Kim und Trumpf nächstenverliebt zu sehen. Sind doch beide aufrechte Christenmenschen.

Anmerkung. Nächstenliebe basiert nicht auf körperlichen Aktivitäten, sondern sie ist so etwas wie reine Wertschätzung einer anderen Person.

Für die Herrn Trumpf und Kim einen Vaterunser betend. Hans Gurtner.