Auflistung kommunistischer Organisationen

(Politik, Geschichte, Erdkunde etc.)
Benutzeravatar
Capra
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 58
Registriert: 01.09.2015, 22:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Auflistung kommunistischer Organisationen

Beitragvon Capra » 02.05.2017, 18:32

Werte Gemeinde!

Dieser Faden soll ein Gemeinschaftsprojekt werden, welches der effektiven Verfolgung der Kommunisten dienen soll. Hier sollen Organisationen aufgelistet werrden, welche dem Kommunismus zuzuordnen sind, wie ich hier vorschlug.

Fragen, die Sie eventuell bezüglich der Liste haben:
Verborgen
Was nützt dies?
  • Sie wissen, wo es zu züchtigende, beziehungsweise härteren Maßnahmen zuzuführende Kommunisten gibt und erhalten somit eine Hilfestellung für redliche Taten.
  • Sie wissen, von welchen Organisationen Kinder fern gehalten werden sollten.
  • Sollte eine Schule mit einer derartigen Organisation zusammenarbeiten, können Sie Eltern der Schüler besagter Schule vor der wahrscheinlich stattfindenden Indoktrinierung ihrer Kinder warnen.
  • Anfänger auf dem Gebiet der Kommunistenverfolgung erhalten eine kleine Starthilfe und sind so von Anfang an effektiver.
Welche Sorten von Organisationen gibt es?
  • Parteien: Diese Sorte Organisation zeichnet sich dadurch aus, dass Sie viel öffentlich werben, weshalb sie relativ bekannt sind. Der Großteil der Mitglieder besteht aus Deppen, die der jeweiligen Parteiführung folgen. Besagte Deppen bedürfen der intensiven Züchtigung, um auf den Pfad des HERRn gebracht zu werden, bei den Anführern der Partei sind aber mit aller Wahrscheinlichkeit härtere Maßnahmen nötig.
  • Stiftungen und Vereine: Diese Organisationen haben meistens Verbindungen zu Parteien, agieren aber weniger öffentlich und haben weitaus weniger Mitglieder. Sie betreiben meist außerparlamentarische Aktivitäten, beispielsweise Produktion von Broschüren, Organisation von Demonstrationen oder Durchführung manipulierter Studien. Mit Ihren Mitgliedern ist ähnlich wie mit Parteiführungsmitgliedern zu verfahren.
  • Kriminelle Organisationen: Dies ist die Sorte, mit der geringsten Mitgliederzahl.
    Warnung: Da diese Individuen meist überaus gerwaltbereit und brutal sind, sollten nur Gemeindemitglieder mit Erfahrung im Umgang mit hinterlistigen Schlägern, Ketzern oder dergleichen diese Personen konfrontieren!
    Mitglieder dieser Organisationen tarnen sich oftmals, was sie von den anderen Sorten unterscheidet. Möglichkeiten zur Enttarnung dieser Personen sind beispielsweise das Aufsuchen von Demonstrationen, wo diese Leute als der schwarze Block vertreten sind, oder gezielte Provokation, wie zum Beispiel das verbrennen der Kommunistenfahne, um diese Extremisten dazu zu bewegen, ihre Tarnung aufzugeben.
Wie kann man sich beteiligen?
Da ich kein Experte auf diesem Gebiet bin, ist es mir nicht möglich, eine Liste, die Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann, zu erstellen. Hier kommen Sie ins Spiel. Sie nennen noch nicht genannte Organisationen namentlich sowie eventuell mit einer kurzen Beschreibung und mit der Hilfe der redlichen Brettleitung, auf die ich hoffe, wird die Liste erweitert (Bearbeitung des Beitrags ist nur Mitgliedern mit erweiterten Rechten möglich). Sollte die Brettleitung, aus mir zu diesem Zeitpunkt nicht ersichtlichen Gründen, nicht gewillt sein, die Liste durch Bearbeitung zu aktualisieren, wäre es mir möglich, wöchentlich, sofern nötig, eine aktualisierte Version dieser Liste in diesem Faden zu briefen.

Woran kann man eine in diese Liste gehörende Organisation erkennen?
Dies ist besonders bei den Parteien in den meisten Fällen sehr leicht, da diese oft Wörter wie »kommunistisch«, »marxistisch« oder auch »sozialistisch« (nicht jedoch »nationalsozialistisch«) im Namen tragen, zudem ist eigentlich fast immer rot eine der Parteifarben. Besonders relevant für diese Liste sind noch aktive Organisationen, wobei man bei kriminellen Organisationen auch trotz offizieller Auflösung einer Organisation damit rechnen muss, dass eine Organisation wiederbelebt wird oder nur eine Scheinauflösung stattfand, weshalb auch offiziell aufgelöste kriminellen Organisationen in die Liste aufgenommen werde sollten.

Weshalb nur Kommunisten?
Diese Liste richtet sich gegen Kommunisten, da eine Forderung an die Politik war, härter gegen Kommunisten vorzugehen, und ich in nicht damit rechne, dass diese Forderung umgesetzt wird (ich bin diesbezüglich wohl ein wenig pessimistisch). Sollte jemand eine vergleichbare Liste gegen das braune Pack erstellen, würde ich dies selbstverständlich unterstützen.
  1. Parteien
    • Bündnis 90/Die Grünen: Partei der Ökomarxisten, fiel besonders in der Anfangszeit durch ungehpbeltes Verhalten auf, beherbergt Anwälte von RAF-Terroristen.
    • DIE LINKE.: Nachfolgepartei der PDS, welche wiederum Nachfolgepartei der schurkischen SED war.
    • DKP (Deutsche Kommunistische Partei): Nachfolgeorganisation der verbrecherischen und verbotenen KPD.
    • KPÖ (Kommunistische Partei Österreichs): Seit 1918 bestehende kommunistische Partei, allein die langzeitige Existenz dieser Organisation lässt ein wenig an den österreichischen Behörden zweifeln.
    • MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands): Stalinventilatoren, die Abkürzung legt eventuelle Verbindungen zu »Mein kleines Kleinpferd« nahe.
    • SGP (Sozialistische Gleichheitspartei): Bis 2017 PSG (Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale), Unterorganisation des »Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI)«.
    • SAV (Sozialistische Alternative): Linksextremistische Kleinpartei, maßgeblicher Teil der offen extremistischen Strömung »Antikapitalistische Linke« innerhalb der Partei DIE LINKE.
    • KPD (Kommunistische Partei Deutschlands): Gemeint ist nicht die 1956 verbotene Partei, sondern die 1990 im Osten gegründete Kommunistenpartei. Schnellfuß schreibt:
      Die KPD bekennt sich zur Existenz des Sozialismus in der DDR und den anderen ehemaligen Volksdemokratien Europas und bezieht sich auf die Sowjetunion unter Josef Stalin als auch Leonid Breschnew sowie auf die DDR unter Walter Ulbricht und Erich Honecker. Ihre Ausrichtung ist marxistisch-leninistisch. Auf dem XX. Parteitag der KPD wurde beschlossen, sie zu einer bolschewistischen Partei zu entwickeln.

      Die KPD ist eine der wenigen politischen Organisationen in Deutschland, die das Wirken Stalins überwiegend positiv beurteilen und die politischen Veränderungen unter Nikita Chruschtschow „revisionistisch“ einschätzen.
  2. Stiftungen und Vereine
    • VTSNB (Vereinigung für eine Tobin-Steuer zum Nutzen der Bürger, unredlich: Attac (association pour une taxation des transactions financières pour l'aide aux citoyens)): Linke Demonstrationsvereinigung, agiert global, duldet Vertreter krimineller Organisationen.
    • Sozialistische Jugend Österreich: Kommunistischer Jugendverband. Wie die SPÖ, mit der sie ein enges Verhältnis hat, nur linksradikaler.
  3. Kriminelle Organisationen
    • Antifa (Antifaschistische Aktion): Trotz löblich klingendem Namen keineswegs löbliche Gruppierung vieler lokaler Zellen, stellt häufig Steinewerfer und andere gewaltbereite Demonstranten bei Demonstrationen, organisiert den sogenannten »Schwarzen Block«.
    • RAF (Rote Armee Fraktion): Allseits bekannte Terrorgruppe, offiziell aufgelöst, nahm Mitglieder der Bewegung 2. Juni auf.
    • RZ (Revolutionäre Zellen): Anonym statt aus dem Untergrund heraus opperierende Terrorgruppierung, um auch öffentlich politisch agieren zu können, nahm Mitglieder der Bewegung 2. Juni auf.
    • Rote Brigaden: Italienische Terrorgruppe, verübte viele Morde in Italien.
Auf Ihre Unterstützung bei der Vervollständigung hoffend,
Capra

Ergänzt durch Elder Futhark.
Möget Ihr in den Flammen meines Zornes vergehen und die Feuer meines Hasses schüren.

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Re: Auflistung kommunistischer Organisationen

Beitragvon Elder Futhark » 02.05.2017, 20:08

Herr Capra!

Ich füge hinzu:

– KPD: Ich meine nicht die 1956 verbotene Partei, sondern die 1990 im Osten gegründete Kommunistenpartei. Schnellfuß schreibt:
Die KPD bekennt sich zur Existenz des Sozialismus in der DDR und den anderen ehemaligen Volksdemokratien Europas und bezieht sich auf die Sowjetunion unter Josef Stalin als auch Leonid Breschnew sowie auf die DDR unter Walter Ulbricht und Erich Honecker. Ihre Ausrichtung ist marxistisch-leninistisch. Auf dem XX. Parteitag der KPD wurde beschlossen, sie zu einer bolschewistischen Partei zu entwickeln.

Die KPD ist eine der wenigen politischen Organisationen in Deutschland, die das Wirken Stalins überwiegend positiv beurteilen und die politischen Veränderungen unter Nikita Chruschtschow „revisionistisch“ einschätzen.
Sapperment, diese Stalinistenbande gehört verboten!

– Sozialistische Jugend Österreich: Kommunistischer Jugendverband. Wie die SPÖ, mit der sie ein enges Verhältnis hat, nur linksradikaler.

Hinzufügend
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Capra
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 58
Registriert: 01.09.2015, 22:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Auflistung kommunistischer Organisationen

Beitragvon Capra » 04.05.2017, 01:09

Wertes Fräulein Futhark!

Danke für Ihre Ergänzung. Wäre es Ihnen möglich, Aufzählungszeichen vor Ihre Ergänzungen zu setzen? Wie Sie diese setzen, sollten Sie beim Editieren des Textes erkennen können, falls nicht, geht dies durch ein »*« in eckigen Klammern.

Dankend,
Capra

Danke für den Hinweis, werter Herr Capra!
Möget Ihr in den Flammen meines Zornes vergehen und die Feuer meines Hasses schüren.

Benutzeravatar
Herbert Dettmann
Außenkorrespondent und Brettbester
Außenkorrespondent und Brettbester
Beiträge: 1307
Registriert: 15.06.2017, 23:53
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Status: Abschnur

Re: Auflistung kommunistischer Organisationen

Beitragvon Herbert Dettmann » 04.07.2017, 00:24

Werte Gemeinde!

Ich möchte die Marxistische-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) hinzufügen.

Sackerlot, auch diese Partei gehört verboten.

Ergänzend,
Ihr Herbert Dettmann
»Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.«

k1 (1. Korinther 14,34)
k1

Die Bibeltreue Jugend auf Zwitscher: https://www.twitter.com/SteinerLazarus
Die Bibeltreue Jugend auf Sofortgramm: https://www.instagram.com/bibeltreuejugend/

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status: Abschnur

Re: Auflistung kommunistischer Organisationen

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 04.07.2017, 19:44

Herr Ziegenbock.
Die Linke: Nachfolgepartei der PDS, welche wiederum Nachfolgepartei der schurkischen SED war.
Im Gegensatz zur Führungsriege der CDU halte ich es für unwahrscheinlich, dass die Mitglieder der Linken
noch an der Mauer auf Patrouille gegangen sind.

Hantelbank

Benutzeravatar
Capra
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 58
Registriert: 01.09.2015, 22:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Auflistung kommunistischer Organisationen

Beitragvon Capra » 19.07.2017, 21:20

Herr Hantelbank,

lesen Sie genau. Ich sage nicht, die Mitglieder der Linken seien SED Mitglieder gewesen, sondern dass sie die Nachfolge eines SED-Nachfolgers angetreten haben, wodurch die nicht von der Hand zu weisende ideologische Nähe zum Ausdruck kommt.

Aufklärend,
Capra
Möget Ihr in den Flammen meines Zornes vergehen und die Feuer meines Hasses schüren.

Benutzeravatar
Schnake
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 412
Registriert: 08.07.2016, 18:40
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Abschnur

Re: Auflistung kommunistischer Organisationen

Beitragvon Schnake » 19.07.2017, 23:57

Liebe Gemeinde,
irgendwie gibt es gar kein Links und kein Rechts mehr. Nach dem G.20-Gipfel kommen ja immer mehr
Details ans Tageslicht. Dass der Linksextremismus schon seit Jahren staatlich gefördert wird z.B.
Da täuschen auch die heuchlerischen Aussagen nicht, die Polizei hätte eine so tolle Arbeit geleistet, wurde
sie doch nur missbraucht.

Warum haben wir eigentlich eine Kanzlerin, die in einer Diktatur aufgewachsen ist und ihr nachweislich gedient hat?

Liebe Grüße,
Lucky

Benutzeravatar
Capra
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 58
Registriert: 01.09.2015, 22:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Auflistung kommunistischer Organisationen

Beitragvon Capra » 20.07.2017, 11:25

Wertes Stechinsekt Lucky,

inwiefern »gibt es gar kein Links und kein Rechts mehr«? An den Ausschreitungen zu Hamburg waren doch definitiv linke Chaoten beteiligt, welche zum Teil bereits in der Auflistung genannten Organisationen angehören oder deren Dunstkreis entstammen. Zudem begegnete ich erst vor wenigen Tagen einem depperten Nazi, was mich zu der Schlussfolgerung führt, dass die genannten entgegen Ihrer Behauptung durchaus nnoch existieren.
Ich wäre Ihnen übrigens sehr verbunden, wenn Sie die Organisationen, durch welche die staatliche Förderung betrieben wird, nennen könnten, damit die Liste ergänzt werden kann.

Auf Ihre Unterstützung hoffend,
Capra
Möget Ihr in den Flammen meines Zornes vergehen und die Feuer meines Hasses schüren.

Benutzeravatar
Herbert Dettmann
Außenkorrespondent und Brettbester
Außenkorrespondent und Brettbester
Beiträge: 1307
Registriert: 15.06.2017, 23:53
Hat sich bedankt: 227 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Status: Abschnur

Re: Auflistung kommunistischer Organisationen

Beitragvon Herbert Dettmann » 20.05.2018, 22:26

Werte Gemeinde!

Ich ergänze:

  • Linksjugend Solid
  • Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD (Jusos)
  • Grüne Jugend
Hierbei handelt es sich um die Jugendverbände der kommunistischen Parteien Die Linke, Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) und Bündnis 90/Die Grünen.

Weiters möchte ich die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) und die V-Partei hinzufügen.

Ergänzend,
Ihr Herbert Dettmann
»Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.«

k1 (1. Korinther 14,34)
k1

Die Bibeltreue Jugend auf Zwitscher: https://www.twitter.com/SteinerLazarus
Die Bibeltreue Jugend auf Sofortgramm: https://www.instagram.com/bibeltreuejugend/


Zurück zu „Politisches“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss