Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

(Politik, Geschichte, Erdkunde etc.)
Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 985
Registriert: 09.07.2016, 01:28
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Status: Abschnur

Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Gunnar Kirsch » 23.04.2017, 22:33

Werte Gemeinde,

da fast täglich Politiker aller Parteien auf diesem Brett unterwegs sind, im sich über die wahlentscheidende Gruppe der Christen zu informieren, können Sie hier Ihre Forderungen an die Politik formulieren. Da bald Bundestagswahl ist, stehen die Schanzen gut, dass Sie nicht auf taube Ohren stoßen.

Ich fordere eine Rückbesinnung auf die Ehe zwischen Mann und Frau und dass die Mutter zu Hause ist, wenn die Kinder von der Schule kommen und Hunger haben.

Ihr Gunnar Kirsch
Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.

2. JOHANNES 10f

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Abschnur

Re: Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Elder Futhark » 23.04.2017, 23:11

Werter Herr Kirsch, werte Politiker!

Obgleich ich als Weib selbstverständlich nicht in der Politik mitzureden habe, ist es sicherlich im Interesse aller redlichen Christen, wenn ich fordere, dass wieder redlichst zensiert und überwacht wird! So hätten Stalinisten, Faschisten oder andere politische Extremisten nicht die Schanze, das Volk durch Lügen auf ihre Seite zu bringen! Nur eine lückenlose Überwachung und Zensur von Internetz und Presse – ähnlich wie in Vietnam, China, Nordkorea, Russland oder anderen Hochburgen der Christlichkeit – können politischen Extremismus bekämpfen!

Feinde der Zensur verachtend
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Capra
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 58
Registriert: 01.09.2015, 22:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Capra » 27.04.2017, 23:36

Werter Herr Kirsch, nur eventuell werte Politiker!

Ich fordere die staatliche Unterstützung der Hexenjagd! Es kann nicht sein, dass eine für die Sicherheit des Staates derart wichtige Sache keinerlei Unterstützung durch die Regierung erfährt!
Eine mögliche Lösung wäre zum Beispiel, das Holz für Scheiterhaufen vom Staat gestellt zu kriegen.

Fordernd,
Capra
Möget Ihr in den Flammen meines Zornes vergehen und die Feuer meines Hasses schüren.

Benutzeravatar
Markus Elster
Verbannter Unhold
Verbannter Unhold
Beiträge: 127
Registriert: 29.04.2017, 19:19
Status: Abschnur

Re: Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Markus Elster » 29.04.2017, 20:10

Werte Gemeinde,

Ich fordere eine staatliche Unterstützung der Kommunistenverfolgung. Die Lösung dieser Forderung nach der Machtübernahme von Kanzler Asfaloths wäre ein Exorzismus aller Kommunisten und ein knorkes Verbot der Grünen und Linken.

Löblich wäre die Erhöhung der Kirchensteuer.

Fordernd,
von Elster
"Trotz der negativen Presse covfefe." (Donald Johann Trumpf)

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Abschnur

Re: Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Elder Futhark » 30.04.2017, 11:11

Werter Herr von Elster!

Die meisten Kommunisten sind lediglich dumm. Die Züchtigung dürfte hier wohl eher etwas bringen.
Weiters sollten auch Sozialisten verfolgt werden, könnte doch ansonsten jeder Kommunist plötzlich sagen, er wäre ein Sozialist, und so der Strafe entgehen.

Hinweisend
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Capra
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 58
Registriert: 01.09.2015, 22:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Capra » 02.05.2017, 15:38

Herr Elster,

Sie erwecken den Anschein, bei Ihrer Verfolgung der Kommunisten überaus schlampig vorzugehen!
Selbst mir fällt auf, dass in Ihrer Auflistung von kommunistischen Parteien DKP (Deutsche Kommunistische Partei), SGP (Sozialistische Gleichheitspartei, früher PSG (Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale, nicht zu verwechseln mit einem unredlichen Pariser Tretballverein)), KPÖ (Kommunistische Partei Österreichs) und MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands) fehlen, obwohl es mir an Erfahrung auf diesem Gebiet fehlt. Indes ist den Ausführungen des Fräuleins Futhark zuzustimmen, da Sozialisten lediglich Kommunisten im anderen Gewand sind.
Unter Berücksichtigung dieses Umstandes ist festzuhalten, dass die Auflistung der als kommunistisch, ergo böse, zu betrachtenden Parteien auch mitsamt meinen Ergänzungen erschreckend unvollständig ist. Deshalb schlage ich vor, in einem separaten Faden dem Kommunismus zuzuordende Parteien aufzulisten, um ein organisiertes Vorgehen gegen die roten Horden zu ermöglichen.

Eine rote Fahne verbrennend,
Capra

Ausgebessert durch Elder Futhark.
Möget Ihr in den Flammen meines Zornes vergehen und die Feuer meines Hasses schüren.

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 670
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status: Abschnur

Re: Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 06.05.2017, 02:08

Werte Gemeinde.
Ich fordere die Wiedereinführung der Todesstrafe sowie der uneingeschränkten Sterbehilfe.

Hantelbank

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Abschnur

Re: Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Elder Futhark » 06.05.2017, 10:04

Depp Hantelbank!

Sterbehilfe? Haben Sie komplett den Verstand verloren? Allein der HERR entscheidet, wann ein Mensch oder eine Frau stirbt!

Fassungslos
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 985
Registriert: 09.07.2016, 01:28
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Status: Abschnur

Re: Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Gunnar Kirsch » 06.05.2017, 10:13

Fräulein Futhark,

Herr Hantelbank verfolgt hier finanzielle Interessen. Vor lauter Gier vernachlässigt er den HERRn und dessen Wort.

Lassen Sie uns beten
Gunnar Kirsch

Ihre Idee ist wirklich knorke, werter Herr Kirsch! Ich werde beten, auf dass aus Depp Hantelbank ein guter Christ werde.

Abschnur gehend
Elder Futhark
Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.

2. JOHANNES 10f

Fred Merkur
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 320
Registriert: 08.09.2015, 21:27
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Abschnur

Re: Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik.

Beitragvon Fred Merkur » 06.05.2017, 17:53

Salü werte Gemeinde.
Ich fordere die Gleichberechtigung von homosechsuellen Paaren sowie eine Art Quote in Firmen
für Homosechsuelle.
Sterbehilfe? Haben Sie komplett den Verstand verloren? Allein der HERR entscheidet, wann ein Mensch oder eine Frau stirbt!
Ähem...lautet das Fadenthema nicht: "Stellen Sie Ihre Forderungen an die Politik?

Freddy


Zurück zu „Politisches“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss