Wieso wird Atheismus nicht als Religion anerkannt?

(theologische und philosophische Fragen)
Benutzeravatar
toefterSuchtig
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 10
Registriert: 19.09.2018, 19:50
Hat sich bedankt: 11 Mal
Status: Abschnur

Wieso wird Atheismus nicht als Religion anerkannt?

Beitragvon toefterSuchtig » 19.09.2018, 20:08

Sehr geehrte Gemeinde,

schon lange verfolge ich dieses töfte Plauderbrettchen, in dem ich bereits auf viele meiner Fragen Antworten gefunden habe.

Doch eine Frage bleibt mir unbeantwortet: Wieso wird der Atheismus nicht als eigene Religion anerkannt?

Sind etwa die Saububen, die das unredliche Fach Ethik in der Schule lernen, keine eigene Gruppe?

An dem Sinn des Lebens zweifelnd,

Mr. Suchtig
~Fortan werde ich den Worten des HERRn lauschen.~

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2440
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal
Status: Abschnur

Re: Wieso wird Atheismus nicht als Religion anerkannt?

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 19.09.2018, 21:18

Herr Suchtig,
Religion setzt Glauben voraus, den haben Atheisten allerdings nicht. Somit kann Atheismus keine Religion sein, sondern höchstens eine Geisteskrankheit. Atheismus als eine Art von Religion zu bezeichnen wäre etwa so logisch wie Wasser als eine Art von Feuer zu bezeichnen.

Belehrend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 789
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Status: Abschnur

Re: Wieso wird Atheismus nicht als Religion anerkannt?

Beitragvon Hans Gurtner » 20.09.2018, 09:01

Herr Süchtig.

Wie der werte Herr Kaiser richtig ausführte ist Atheismus eine heilbare Geisteskrankheit, ebenso wie Homosechsualität.
Wenn Sie etwas verweilen auf dieser keuschen Plattform so werden Sie schnell merken, dass auch Sie süchtig werden nach dem Wort GOTTes.
Geben Sie sich nicht auf, erlernen Sie den Glauben, wenn er Ihnen nicht in die Wiege gelegt wurde.
Froh seiend den Glauben bereits mit der Muttermilch gesogen zu haben. Hans Gurtner.
:Bibel


Zurück zu „Religion“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss