Die Importanz korrekter Orthographie

(Deutsch, Englisch, Latein, Griechisch, Hebräisch etc.)
Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Elder Futhark » 12.11.2016, 14:38

Werte Gemeinde!

Wenn man so stupid wie Herr Höber ist, frägt man sich natürlich hochgradig frequent, wieso korrekte Orthographie important ist.
Nun, ich werde mich selbst zitieren.
Depp Höber!

Wegen Blödianen wie Ihnen, die denken, dass korrekte Orthographie nicht important wäre, ist die Mehrheit der Personen im deutschsprachigen Raum dumm! Wenn sämtliche Kretins Deutsch lernten, gäbe es gar keine Probleme mehr! Kein Rechtsradikalismus, keine Verbrechen! Was wollen Sie also mehr?
Zu den neuesten Erkenntnissen der knorkanten Neurolinguistik gehört ein Zusammenhang zwischen Rechtsradikalismus und schlechten Sprachkenntnissen! Auch die Kriminalität spielt eine Rolle, da Leute mit schlechten Sprachkenntnissen zu stupid sind, um einen guten Tschobb zu bekommen und daher kriminell werden! Das bedeutet, dass fast alle Straftaten auf die schlechten Sprachkenntnisse der Verbrecher zurückzuführen sind! Somit tragen Idioten wie Sie die alleinige Schuld an Pegida-Demonstrationen, Diebstählen und angezündeten Flüchtlingsheimen! Suchen Sie sich eine Arbeit und leben Sie mindestens fünf Jahre ohne Ihr Gehalt, um Ihre Schulden beim Staat zu begleichen!

Wütend
Shion Sonozaki
In der Bibel steht jedenfalls, dass gute Sprachkenntnisse important sind.
Alsdann will ich den Völkern reine Lippen geben, daß sie alle sollen des HERRN Namen anrufen und ihm einträchtig dienen. (Lutherbibel)
Glauben Sie – sollten Sie nicht an Gott glauben – der knorken Neurolinguistik, welche derselben Meinung ist!

Ein Argument geistiger Tiefflieger ist folgendes:
Krorktee Otrhgorpahie ist nihct ipmroatnt, wiel die Rieehnfloge der Bhuctsbaen osbloet ist. Sloagne der esrte und der ltzete Bhuctsbae an der rhicitegn Seltle snid, knan mnas trtozedm lseen.
Nun, wenn mans versucht, ist das selbstverständlich möglich. Allerdings ist es unangenehm, so etwas zu lesen. Weiters zeugt schlechte Orthographie von schlechten Sprachkenntnissen, welche – wie bereits erwähnt – zu Kriminalität und Rechtsradikalismus führen.

Belehrend
Shion Sonozaki

Depp Hantelbank!
Soso, Sie sind also kein Rassist und sagen gleichzeitig, dass fast alle Ausländer Verbrecher sind.
Wie kommen Sie darauf?
Leute, die noch nicht lange im deutschsprachigen Raum sind, beherrschen die deutsche Sprache natürlich noch nicht sehr gut. Ausländer, die Verbrecher sind, sind sehr selten.
Selbstverständlich meinte ich Blödiane wie Sie, welche die eigene Muttersprache nicht beherrschen.
Ich dachte immer, das soziale Umfeld und die Erziehung wären bei solchen Dingen ausschlaggebender.
Eben. Gut erzogene Kinder passen im Deutschunterricht auf und beherrschen die deutsche Sprache bald einwandfrei. Schlecht erzogene Kinder schlafen hingegen im Deutschunterricht, wodurch ihre Rechtschreibung eine Katastrophe ist.

Belehrend
Shion Sonozaki
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 13.11.2016, 22:29

Dirne Zacki.
Ihre Beleidigungen können Sie sich sparen. Ich habe schon größere Rektalöffnungen wie Sie auf dem Sterbebett winseln gesehen.
Das Wort "Important" ist übrigens englisch und hat nichts mit dem Wort "Impotent" zu tun. So steht es auch nicht in der Bibel. Belehrend.

Wie Sie Rassismus interpretieren, ist Ihre Sache. Sie sind definitiv ein Rechtschreibrassist und haben in einer Demokratie nichts verloren.

Hantelbank

Achten Sie gefälligst auf Ihre Wortwahl!

Beitrag zensiert durch Nepomuk Kaiser

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Lazarus Steiner » 13.11.2016, 23:24

Herr Hantelbank,
"important" ist mitnichten ein unredlicher Anglizismus, sondern ein Wort, das von einem redlichen, lateinischen Worte herrührt:
Nämlich von "importans" - "einführend".
Berichtigend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Elder Futhark » 13.11.2016, 23:35

Sapperlot, Depp Hantelbank!

Es ist Zeitverschwendung, mit Ihnen zu diskutieren, wenn Sie sich nicht einmal informieren können!
Das Wort „important ist übrigens englisch […]
Nein, ist es nicht, Sie halbintelligenter Volltrottel!
Damit auch ein Kretin wie Sie es endlich kapiert: Das Englische ist – genau wie das Deutsche – eine westgermanische Sprache. Das Englische und das Deutsche sind damit sehr eng verwandt. Englisch ist im Grunde ein Deutsch mit altnordischem und anglonormannischem Einfluss. Somit kann es auch sein, dass ein Wort aus einer anderen Sprache (in diesem Fall dem Lateinischen) durch den Einfluss dieser Sprache sowohl im Deutschen als auch im Englischen übernommen wird.
und hat nichts mit dem Wort „impotent“ zu tun.
Das hab ich auch nie behauptet.
Wie Sie Rassismus interpretieren, ist Ihre Sache. Sie sind definitiv ein Rechtschreibrassist und haben in einer Demokratie nichts verloren.
Es ist völlig obsolet, wie Sie Rassismus interpretieren. Es jedenfalls ein Faktum, dass sich der Rassismus nur auf biologische Merkmale bezieht. Dies können Sie im Duden nachlesen. Somit gibts keine Rechtschreibrassisten.

Versuchend, freundlich zu bleiben
Shion Sonozaki

P. S.: Wenn Sie nicht sofort anfangen, korrekte Anführungszeichen zu verwenden, werde ich Ihre Beiträge in Zukunft ignorieren.
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Suppenlisa
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 22
Registriert: 17.08.2016, 20:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Suppenlisa » 14.11.2016, 00:44

Frau Sonozaki,

Herr Hantelbank hat einen schlechten Einfluss auf Sie.
Sehen Sie selbst!
Es ist jedenfalls ein Faktum, dass sich der Rassismus nur auf biologische Merkmale bezieht. Dies können Sie im Duden nachlesen. Somit gibt es keine Rechtschreibrassisten.
Sich von Herrn Hantelbank fern haltend, um nicht zu verdummen,
Lisa

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 14.11.2016, 00:49

Hauptschüler Steiner und Zacki,
"important" ist englisch und bedeutet auf deutsch "wichtig", und nicht "einführen". Punkt, aus, Feierabend!

Das kapiere sogar ich. Also was soll Ihr Geschwafel hier bedeuten?

"Das Englische ist – genau wie das Deutsche – eine westgermanische Sprache. Das Englische und das Deutsche sind damit sehr eng verwandt. Englisch ist im Grunde ein Deutsch mit altnordischem und anglonormannischem Einfluss. Somit kann es auch sein, dass ein Wort aus einer anderen Sprache (in diesem Fall dem Lateinischen) durch den Einfluss dieser Sprache sowohl im Deutschen als auch im Englischen übernommen wird."

Und Dinosaurier kommen in Ihrem Vortrag nicht vor? Muss ich mir demnächst noch das Gegröle von Affen anhören und mir von
Ihnen sagen lassen, dass es Rechtschreibtechnisch korrekt ist?

Sie haben doch nicht alle Latten im Zaun.

Hantelbank

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2430
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 14.11.2016, 00:54

Schießbudenfigur Hampelmann,
wenn ich noch einmal sehe, dass Sie den werten Herrn Steiner beleidigen, vergesse ich mich!

Erbost verwarnend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Elder Futhark » 14.11.2016, 01:11

Werte Frau Lisa!

Zu Ihrer ersten Korrektur: Sie haben Recht! Mir ist wohl tatsächlich ein Fehler unterlaufen!
Jedoch bezweifle ich, dass es sich tatsächlich um Verdummung meiner Person handelt. Fehler können natürlich ab und zu passieren.

Ihre zweite Korrektur ist jedoch fehlerhaft. Wenn das Pronomen »es« verkürzt wird, kann man den Apostroph auch weglassen.
Man schreibt also:
Das ist so, stimmt’s/stimmts?
Derartiges gibt’s/gibts nicht.
Hier können Sie dies nachlesen.

Hinweisend und dankend
Shion Sonozaki

Sonderschulabbrecher Hantelbank!

Ich wollte eigentlich nicht auf Ihren Beitrag eingehen, da er falsche Anführungszeichen enthielt, aber so einen Schwachsinn kann man doch nicht unkommentiert stehen lassen, parbleu!
Werte Brettnutzer Steiner und Sonozaki,
important ist englisch und bedeutet auf deutsch wichtig, und nicht einführen. Punkt, aus, Feierabend!
Haben Sie den Duden gerade indirekt beleidigt? Den Worten des Dudens hat man bedingungslos Glauben zu schenken, sapperment!
Weiters sollten sogar Sie in der Sonderschule gelernt haben, dass Wörter ihre Bedeutung ändern können.
Das Englische ist – genau wie das Deutsche – eine westgermanische Sprache. Das Englische und das Deutsche sind damit sehr eng verwandt. Englisch ist im Grunde ein Deutsch mit altnordischem und anglonormannischem Einfluss. Somit kann es auch sein, dass ein Wort aus einer anderen Sprache (in diesem Fall dem Lateinischen) durch den Einfluss dieser Sprache sowohl im Deutschen als auch im Englischen übernommen wird.

Und Dinosaurier kommen in Ihrem Vortrag nicht vor? Muss ich mir demnächst noch das Gegröle von Affen anhören und mir von Ihnen sagen lassen, dass es rechtschreibtechnisch korrekt ist?
Sie bewiesen soeben, keine Ahnung von der Germanistik zu haben. Eventualiter sollten Sie den Mund halten, wenn gebildete Menschen Diskussionen über unsere Sprache führen. Weiters können Sie ganz einfach auf Schnellfuß nachlesen, aus welchen Zweigen das Indoeuropäische besteht.

Sie für dumm haltend
Shion Sonozaki
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 19.11.2016, 21:57

Kindchen Mörderanimezacki.
Den Worten des Dudens hat man bedingungslos Glauben zu schenken, sapperment!
Sie als Rechtschreibterrorist wollen mir was von Rechtschreibung erzählen?
Ich will Ihnen mal was erzählen: Es gibt keine korrekte Rechtschreibung, weil diese sich ständig ändert.
Sie nennen mich einen "Sonderschulabbrecher"? Ich gehe davon aus, dass Sie das bewusst als Beleidigung
angeführt haben. Sie sind ganz klar ein Nazi.
Ich kann Ihnen versichern, dass ein Mangel bezüglich der Rechtschreibung nichts über einen Menschen aussagt.

Oder ist die Bernadette dämlich, nur weil sie eine Rechtschreibschwäche hat, Sie Monster?

Ich kann Ihnen versichern: In der Leichenhalle sind alle gleich.

Hantelbank

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Importanz korrekter Orthographie

Beitragvon Elder Futhark » 19.11.2016, 22:58

Depp Hantelbank!

Da ich sofort falsche Anführungszeichen in Ihrem Beitrag erblickte, las ich nur einen kleinen Teil Ihres Kommentars. Versuchen Sies erneut.

Ihnen eine zweite Schanze gebend
Shion Sonozaki
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat


Zurück zu „Sprachen“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss