Verbot des Duzens

(Deutsch, Englisch, Latein, Griechisch, Hebräisch etc.)
Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Lazarus Steiner » 01.10.2016, 23:28

Bub Lumpie,
wie sagte mein Großvater immer:

Wo man siezt, da lasst euch nieder,
Atheisten duzen immer wieder.


Und da hatte er Recht!
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Elder Futhark » 01.10.2016, 23:53

Herr Lump,

wie können Sie es wagen, mich immer noch zu duzen? Wann habe ich Ihnen hierfür die Erlaubnis erteilt? Ich schrieb bereits im Eröffnungsbeitrag, dass ich gesiezt werden möchte, und selbst nach dem erneuten Hinweis, dass ich ein Mindestmaß an Respekt einfordere, duzen Sie mich noch? Halten Sie sich an die »Brettregeln«!
Die Brettsprache ist deutsch. Die Administranz verbietet die Nutzung jeglicher Anglizismen. Desgleichen wird in diesem Forum gesiezt, falls ein junges Brettmitglied es so wünscht, darf es auch geduzt werden. Unverständliche Dialekt- und Jugendsprache, sowie Fäkalwörter und sinnlose Abkürzungen sind äußerst unerwünscht! [dritter Paragraph]
Nein, das Du ist kein Honorativpronomen! Lesen Sie auf Schnellfuß (»unredlich«: Wikipedia) nach!
Höflichkeitsform, auch Honorifikum bzw. Honorificum (lat. honorificus „ehrend“) oder Honorativ(um) (lat. honoratus „geehrt“), i. w. S. eine spezielle wechselseitige oder einseitige Kommunikationsform zwischen Sprechern oder Schreibenden und dem oder den jeweiligen Adressaten, manchmal auch bezüglich einer Drittperson,[1] die Ehrung und Respekt zum Ausdruck bringen soll.
Das Du bringt niemandem Respekt entgegen, weshalb es logischerweise auch kein Honorativpronomen sein kann. Wie Sie sehen, muss man nur den ersten Satz des Artikels zitieren, um Ihre Argumente zu widerlegen.

Enerviert
Shion Sonozaki

Falls noch einmal jemand Beiträge ändert, die ich zensiert habe, knallt es. A. Kreuzer
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Vogel der Nacht
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 125
Registriert: 24.08.2016, 20:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Vogel der Nacht » 02.10.2016, 22:55

Hallo Shion,
nö, das "Du" bringt bringt Respektlosigkeit und Freundschaft entgegen.
Nur Leute, mit denen man persönlich nichts zu tun haben will, werden üblicherweise gesiezt.
Freund: Du
Potentieller Feind: Sie

Dein Jens

PS: zensiert

Schwachsinn entfernt

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Elder Futhark » 02.10.2016, 23:52

Werter Herr Nacht!

Nein, eben nicht. Meine Freunde und Freundinnen sieze ich doch auch.
Und jetzt siezen Sie mich gefälligst!

Freundlich hinweisend
Shion Sonozaki

Post Scriptum: Bitte erfüllt.
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Lazarus Steiner » 03.10.2016, 00:35

Fräulein Vogel,
können Sie nicht lesen oder wollen Sie uns zum Narren halten? Sie sind hier nicht in einer Kneipe!

Und jetzt entschuldigen Sie sich gefälligst und siezen ab sofort jegliche Mitglieder!
Über die Jugend enttäuscht,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Vogel der Nacht
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 125
Registriert: 24.08.2016, 20:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Vogel der Nacht » 03.10.2016, 23:33

Frl. Shion,
ich möchte mich ganz ehrlich bei Ihnen entschuldigen.
Entschuldigung. :(

Sagen Sie mal, haben Sie eigentlich einen Freund? Ich würde Ihnen gerne einer sein. Oder sind Sie schüchtern?
Ich nämlich auch ein wenig, wissen Sie. Wenn Sie jemanden brauchen, mit dem Sie reden möchten, dann schicken Sie mir einfach eine PN.

Immer für Sie da,

Ihr Trottel Jens

Beitrag gerinfügig geändert durch Nepomuk Kaiser

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 985
Registriert: 09.07.2016, 01:28
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Gunnar Kirsch » 03.10.2016, 23:40

Depp Lump,

falls Sie das Fräulein Sonozaki noch einmal duzen, setzt es was!

Eindringlich warnend

Gunnar Kirsch
Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.

2. JOHANNES 10f

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2448
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 03.10.2016, 23:48

Analphabet Federvieh,
wenn ein anderes Brettmitglied von Ihnen gesiezt werden möchte, haben Sie das gefälligst zu respektieren und nicht auch noch rotzfrech mit voller Absicht dagegen zu verstoßen! Da Sie obendrein auch noch die Frechheit besaßen, die freundliche Zurechtweisung des werten Herrn Steiner dreist zu ignorieren, bekommen Sie eine Verwarnung, vielleicht kommen Sie dann wieder zu klarem Verstand.

Mit erhobenem Zeigefinger,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Vogel der Nacht
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 125
Registriert: 24.08.2016, 20:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Vogel der Nacht » 04.10.2016, 00:06

Hallo Herr Kaiser,
"..wenn ein anderes Brettmitglied von Ihnen gesiezt werden möchte, haben Sie das gefälligst zu respektieren.."

das tue ich doch auch... :( Ich duze doch...

Liebe Shion,
lass Dich nicht verunsichern. Ich bin ein ganz normaler Junge und würde mich freuen, Dich etwas näher kennenzulernen.

Dein Jens

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 985
Registriert: 09.07.2016, 01:28
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot des Duzens

Beitragvon Gunnar Kirsch » 04.10.2016, 08:10

Dummkopf Jens,

ich gebe Ihnen großzügige 24 Stunden Urlaub, um über Ihr Verhalten nachzudenken.

Gunnar Kirsch
Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.

2. JOHANNES 10f


Zurück zu „Sprachen“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss