redliche Mathematik

(Mathematik, Physik, Chemie, Biologie etc.)
Manuel Zuchtmann
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 134
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

redliche Mathematik

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 30.01.2017, 22:31

Werte Gemeinde

Mathematik gilt allgemein als abstrakte und trockene Materie, die mit Religion nicht viel zu tun hat.
Das stimmt aber nicht. Auch die Mathematik kann mithelfen, tiefer in die christliche Religion einzudringen und im Glauben zu
wachsen. Als Mathematiklehrer an einem löblichen christlichen Gymnasium für Buben weiss ich, wovon ich rede. Ich stütze
meinen Unterricht so oft wie möglich auf die Bibel ab oder behandle zumindest Probleme, die in einem engen Zusammenhang zur
Religion stehen.

Um das Gesagte zu veranschaulichen, präsentiere ich Ihnen hier drei Probleme und lade Sie ein, sich einmal daran zu versuchen.
Sie werden sehen, plötzlich sehen Sie die Mathematik mit ganz andern Augen. Auch für ältere Buben sind diese Probleme
durchaus geeignet.

Natürlich handelt es sich nicht um reine Rechenaufgaben. Vielmehr wird auch intensives Bibelstudium und Gockeln auf dem
Zwischennetz benötigt. Das macht die Fragen aber umso interessanter.

1. Wie alt ist unsere Erdscheibe? Gemeint ist natürlich das wirkliche Alter gemäss der Bibel, nicht der Unfug, der von sogenannten
Naturwissenschaftlern gerne erzählt wird.

2. Wieviele Bäume benötigte Noah zum Bau der Arche?

3. Wieviele erfahrene Züchtiger werden benötigt, um alle Homosechsuellen in Deutschland innerhalb eines Jahres zu heilen?
Wir gehen von folgenden Annahmen aus: Für jede Heilung werden 200 Rohrstockhiebe benötigt. Ein Züchtiger kann pro Tag
höchstens 1000 Hiebe verabreichen, wenn er keine Sehnenscheidenentzündung riskieren will.

Gerne diskutiere ich mit Ihnen Ihre Lösungsvorschläge.
Haben Sie selber weitere interessante Probleme, die Sie der Gemeinde vorlegen möchten?

gespannt,
Manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Sr. Maria Bernadette
Redliche Ordensschwester
Redliche Ordensschwester
Beiträge: 637
Registriert: 22.08.2015, 23:49
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Status: Abschnur

Re: redliche Mathematik

Beitragvon Sr. Maria Bernadette » 30.01.2017, 23:20

Herr Zuchtmanm,

sapperlot, ein töfter Rentner wie Herr Quinn wird wohl mehr als 1000 Hiebe ausführen können. Ich selbst züchtige Buben und Gören gleichermaßen und die Schmerzen in der Hand, sind nichts gegen die Schmerzen die man im Höllenfeuer erleiden wird. Sind Sie überhaupt ein Christ?

Kopfschüttelnd,

Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Manuel Zuchtmann
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 134
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: redliche Mathematik

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 31.01.2017, 11:01

Ehrwürdige Sr. Maria Bernadette

1000 Hiebe sind ja auch nur eine Durchschnittszahl. Selbstverständlich gibt es Züchtiger, die mehr schaffen, aber eben auch solche,
die weniger Hiebe verabreichen können. Bei dem Beispiel handelt es sich um eine grossangelegte Aktion,bei welcher man viele
Züchtiger benötigt. Das sind dann halt nicht nur Spitzenkräfte wie Sie oder Herr Quinn.
Es handelt sich auch nur um eine Annahme; Sie können auch eine andere Zahl nehmen.

Auch ich züchtige reglmässig, mein Weib und die Buben zu Hause und in der Schule. Ich weiss also, wovon ich spreche. Vor einiger
Zeit hatte ich mir einmal eine Sehnenscheidenentzündung geholt. Das ist kein Spass. Natürlich schmerzt das Höllenfeuer ungleich
mehr, aber die Züchtigung soll ja in erster Linie den Gezüchtigen schmerzen, nicht den Züchtiger.

sich Zweifel an seiner christlichen Gläubigkeit energisch und ein für allemal verbittend,
Manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status: Abschnur

Re: redliche Mathematik

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 01.02.2017, 02:32

Zuchtmann.
aber die Züchtigung soll ja in erster Linie den Gezüchtigen schmerzen, nicht den Züchtiger.
Da haben Sie aber gründlichst was falsch verstanden. Wir reden hier über die liebevolle Züchtigung und
nicht häuslicher Gewalt.
Die zu züchtigende Person soll wissen, warum sie bestraft wird, damit sie während des Aktes Erleichterung und Vergebung
erfährt. In der Tat verspürt der Ausführende mehr Schmerz und Trauer.

Hantelbank

Benutzeravatar
Maximilian Quinn
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 1148
Registriert: 11.06.2015, 21:29
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Status: Abschnur

Re: redliche Mathematik

Beitragvon Maximilian Quinn » 01.02.2017, 07:51

Werter Herr Zuchtmann,

meinen Rekord habe ich bei einem brennender Mann Fest (unredlich Burning man Festival) aufgestellt. Dort habe ich ganze 673.834 Rohrstockhiebe verabreicht. Dies hat einen ganzen Tag in Anspruch genommen. Ein ketzerischer Arzt meinte, meine Hand müsse operiert werden, aber ein Bad in Weihwasser hat ausgereicht. Sogar, als ich im Krankenhaus und im Gefängnis war habe ich mehr Rohrstockhiebe als 1000 geschafft.

Briefend,
Maximilian Quinn
Verurteilt uns nicht, wenn wir Fehler machen, denn nur der HERR ist fehlerfrei.

Hier kann man sich das Heimrechnerspiel "Ein Tag im Leben von Ludwig" saugen: http://spiele.bibeltreue-jugend.net/rrs/RRS.exe

Hier gehts zur Diskussion über das Spiel: viewtopic.php?f=20&t=421

Ich mache auch Filme für unseren DuRöhre Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC5JOOo ... iJgfSoUcuQ

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 985
Registriert: 09.07.2016, 01:28
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Status: Abschnur

Re: redliche Mathematik

Beitragvon Gunnar Kirsch » 01.02.2017, 07:59

Werter Herr Zuchtmann,

wie kann 1000 der Durchschnitt sein? Vergaßen Sie die Zirkusleute? Wer einmal dort gearbeitet hat weiß, wie wenig 1000 Hiebe sind.

Fragend

Gunnar Kirsch
Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.

2. JOHANNES 10f

Benutzeravatar
Timotheus Tanax
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 679
Registriert: 13.02.2016, 22:53
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Status: Abschnur

Re: redliche Mathematik

Beitragvon Timotheus Tanax » 01.02.2017, 08:03

Werter Herr Zuchtmann!

1000 Hiebe?

Wie schrieb schon der alte Schiller?

Von der Stirne heiß
Rinnen muss der Schweiß,
Soll das Werk den Meister loben!
Doch der Segen kommt von oben.


Zitierend,
Tanax
"Wenn jemand beim Vieh liegt, der soll des Todes sterben, und das Vieh soll man erwürgen" - 3.Mose.20,15

Manuel Zuchtmann
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 134
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: redliche Mathematik

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 01.02.2017, 12:28

Werter Herr Quinn

Dann hätten Sie aber pro Sekunde 7,8 Rohrstockhiebe verabreicht!
673834/(24 x 60 x 60) = 7,8
Das ist gerade ein Beispiel für redliche Mathemathik.

zweifelnd, Manuel Zuchtmann

Manuel Zuchtmann
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 134
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: redliche Mathematik

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 01.02.2017, 12:31

An alle

1000 Rohrstockhiebe sind ja auch nur eine Annahme. Sie können sie durch eine andere Zahl ersetzen, die Ihnen passender erscheint.
Am mathematischen Gehalt des Problems ändert sich dadurch nichts.
In diesem Faden geht es um redliche Mathematik.

ins richtige Licht rückend,
Manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Timotheus Tanax
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 679
Registriert: 13.02.2016, 22:53
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Status: Abschnur

Re: redliche Mathematik

Beitragvon Timotheus Tanax » 01.02.2017, 15:27

Werte Gemeinde!

Falls es einmal ein solche Züchtigungsaktion geben sollte, melde ich mich jetzt schon mal freiwillig zur Behandlung des nachstehenden Problemfalles:
Verborgen
Bild
ACHTUNG:
NUR FÜR REDLICHE ERWACHSENE AB 40 JAHREN.
SPEIKÜBEL PARAT HALTEN!


Sich auf den Aktionstag freuend,
Tanax
"Wenn jemand beim Vieh liegt, der soll des Todes sterben, und das Vieh soll man erwürgen" - 3.Mose.20,15


Zurück zu „Naturwissenschaften“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss