Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

(Mathematik, Physik, Chemie, Biologie etc.)
Benutzeravatar
Lumpie
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 76
Registriert: 16.05.2016, 23:20
Status: Abschnur

Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Lumpie » 18.12.2016, 01:06

Werte Gemeinde,
ich bastele ja gerade an einem Perpetuum Mobile und mir ist aufgefallen, dass viele Wissenschaftler sagen, dass
es nicht möglich sein soll, Energie aus dem Nichts zu gewinnen.
Dabei gibt es ja die Erdanziehungskraft, die ständig wirkt und somit als Energiequelle genutzt werden kann. Logisch.
Es wirkt also ständig eine Kraft, die alles nach unten drückt. Mit ungefähr 10 Metern in der Sekunde im Quadrat.

Auf der anderen Seite gibt es Gase, die leichter sind als die normale Luft. Wasserstoff zum Beispiel.
Meiner Ansicht nach muss es eine Möglichkeit geben, ein Perpetuum Mobile zu bauen.
Es wurde nur noch nicht ernsthaft versucht, weil es den Energieerhaltungssatz gibt, der uns in der
Schule eingehämmert wurde.

Ich jedoch habe mir nun eine Packung Neodymmagnete bei Conrad gekauft und arbeite nun im Keller
an einer Energiequelle der Zukunft.

Ich weiß natürlich, dass viele mich noch belächeln, aber was wäre wenn ich es schaffen würde?
Ich würde ja die ganze Welt auf den Kopf stellen mit meiner Erfindung. Von heute auf morgen wäre Öl
überflüssig und alle sogenannten alternativen Energiequellen auch.
Werde ich dann nicht zum Feind der Energiekonzerne? Ich bin mir sicher, dass ich es schaffen kann,
aber ich will nicht deswegen umgebracht werden oder sowas.

Oder sollte ich doch besser weiter die Schule besuchen und später BWL studieren?

Bastelnd,
Lumpie

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Lazarus Steiner » 19.12.2016, 00:22

Werter Bub Lumpie,
obgleich ich jenen wissenschaftlichen Methoden kritisch gegenüberstehe, bin ich zuversichtlich. Denn alles, was sich prinzipiell gegen sogenannte Naturgesetze und damit gegen den Atheismus stellt, kann nur positiv sein und wird vom HERRn unterstützt.

Es gibt jedoch auch noch andere Methoden, Energie herzustellen. Denken Sie an die Speisung der 5000. Mit genügend großem Gottvertrauen ist jedem eine derartige Tat möglich.
Nehmen Sie einen Fisch, verbrennen Sie ihn und erzeugen Sie so Energie. Nehmen Sie die Asche, Gräten und übrig gebliebenen Bestandteile und Formen daraus erneut einen Fisch. Verbrennen Sie ihn abermals etc.
So können Sie prinzipiell endlos Energie gewinnen.
Helfend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Sternenengel
Verbannter Unhold
Verbannter Unhold
Beiträge: 39
Registriert: 31.12.2016, 01:28
Status: Abschnur

Re: Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Sternenengel » 31.12.2016, 03:18

Herr Steiner, Sie nehmen kein Blatt vor den Mund und sind lustig.

Junge Bub
Versuch es doch einmal mit Entladungs Energie und versuche die Magnete nach heiliger Geometrie auszurichten.

nonne1 BH

Solltest Du nicht wissen, was heilige geometrie ist Suche nach:
Blume des Lebens
Drunvalo Melchisedek

Gruß,
Sternenengel

Matts Mattes
Treuer Brettbesucher
Treuer Brettbesucher
Beiträge: 157
Registriert: 07.08.2016, 21:16
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Matts Mattes » 31.12.2016, 18:48

Hallo Lumpie,
Energie kann nicht aus dem Nichts geschaffen werden. Es sei denn, es gibt wirklich eine Art von
Energie, die uns noch unbekannt ist.
Immerhin wurde das Universum ja laut Wissenschaft auch aus dem Nichts erschaffen, was unlogisch ist.
Also arbeite ruhig weiter an der Maschine. Vielleicht gelingt es ja doch!

Gruß,
Matts

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 15.02.2017, 06:14

Gemeinde.
Es gibt das Perpetuum-Mobile, welches sich Kapitalismus nennt: Geld wird aus dem Nichts geschaffen.
Wenn ich einen von Ihnen 100 Europas leihe, dann will ich das Geld mit Zinsen zurück haben: 105 Europas.
Woher nehmen Sie die 5 Europas? Genau: Sie klauen sich die 5 Europas bei irgendjemanden.
Wenn Sie dumm sind, bei sich selbst. Dafür müssten Sie aber arbeiten.
Da Sie zu Faul zum arbeiten sind, kaufen Sie sich Aktien und lassen andere die 5 Europas für Sie erarbeiten.
Die alle zusammen haben dann natürlich 5 Europas weniger in der Tasche, als sie normalerweise hätten.

Das hat dazu geführt, dass Deutschland in Europa den größten Niedriglohnsektor hat: Weil mittlerweile viele Arbeitnehmer
für einige wenige Reiche arbeiten müssen. Arbeiter in der Automobilindustrie z.b.

Das würde aber kein Perpetuum-Mobile erklären. Es gibt noch die "Freie-Energie", das Giralgeld.
Ich habe 100 Europas und Sie wollen sich diese von mir leihen: Weil ich aber nur diese 100 Europas habe, werde ich Ihnen
diese mit sicherheit nicht geben. Aber ich werde Ihnen bescheinigen, dass ich für Sie geradestehen werde.
Deshalb gebe ich Ihnen einen Schein mit der Aufschrift "100 Euro", den "Geldschein" eben. Und weil ich ja nicht dumm bin,
gebe ich 10 anderen Leuten auch noch Geldscheine, obwohl ich nur 100 Europas habe.
Solange es mich noch gibt, solange haben diese "Geldscheine" auch jeweils den Wert von 100 "echten" Europas.
Wenn ich aber meine echten 100 Europas bei MC-Donalds verfresse, dann sind Ihre Geldscheine auch nichts mehr wert.

Deswegen muss immer ein Weg gefunden werden, das Rad am laufen zu halten. Und mittlerweile wird dabei über Leichen
gegangen, was mich nicht sonderlich stört.

8 Milliarden Menschen. Da kann man noch richtig was scheffeln. Leider nicht ich, da ich nur Regional tätig bin. :|

Hantelbank

Manuel Zuchtmann
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 134
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 15.02.2017, 09:36

Werter Bub Lumpie

Herr Steiner hat selbstverständlich vollkommen recht! Absolut gültige Naturgesetze gibt es nicht, weil immer alles in der Hand des HERRn liegt.
Es gibt einige physikalische "Gesetze", aber nur dort und solange der HERR das will.

Bis jetzt ist es in der Tat noch niemandem gelungen, ein perpetuum mobile zu bauen. Jedenfalls ist mir keins bekannt. Das soll Sie aber nicht
entmutigen, vielleicht gefällt es dem HERRn gerade jetzt eines zuzulassen. Arbeiten und basteln Sie also mit Eifer weiter, beten Sie aber vor allem
eifrig, dann kann es gelingen - wenn der HERR es so will.

ermutigend,
Manuel Zuchtmann

Falk Krämer
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 146
Registriert: 10.01.2017, 19:37
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Falk Krämer » 16.02.2017, 02:16

Werte Gemeinde,
bei Wärmekraftmaschinen wie dem Dieselmotor dachte man auch erst, dass ein solcher
niemals funktionieren könne. Und tatsächlich wurde der erste Dieselmotor noch mit einer Hilfsmaschine
betrieben. Als man einige Tage später das ganze Unterfangen schon aufgeben wollte und die
Hilfsmaschine abkoppelte, war man verblüfft: Der Motor lief von alleine weiter.

Auch damals behauptete ein ganzes Heer von Wissenschaftlern, dass es nicht funktionieren könne.
Warum sollte dann ein Perpetuum-Mobile unrealistisch sein?

Sich nach Jahren mal wieder an den Zeichentisch setzend,
Falk Krämer

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Lazarus Steiner » 16.02.2017, 23:38

Werte Herren,
gäbe es kein Perpetuum mobile, gäbe es auch keine Zeichnungen von jenen. Es gibt sogar eine Internetzpräsenz mit Abbildungen jener Maschinen:
http://www.perpetuum-mobile.de/beispiel ... um-mobile/

Bild

Bild

Bild

Beweisend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Schnake
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 412
Registriert: 08.07.2016, 18:40
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Schnake » 17.02.2017, 03:18

Liebe Gemeinde,
ich behaupte nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein, jedoch weiß ich, dass man Energie nicht aus
dem "Nichts" schöpfen kann. Wenn ich Energie in etwas hineingebe, dann wird es immer Verlustenergie geben.
Das nennt sich Wirkungsgrad. Eine Maschine kann somit niemals mehr Energie produzieren, als in sie hineingegeben wurde.
Ein Perptum Mobile kann es daher nicht geben.
Aber interessant finde ich den Gedanken daran schon. Zum Zeitvertreib macht es sicher Sinn, sich mit sowas
mal zu beschäftigen.

Nächtliche Grüße,
Lucky

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Lösung aller Energieprobleme ist nahe.

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 17.02.2017, 03:52

Fräulein Schnake.
Die Lösung aller Energieprobleme wäre möglich, wenn irgendjemand herausfinden
würde wie man so viel Gülle in einen kleinen Schädel wie den Ihren hineinbekommen könnte.

Hantelbank


Zurück zu „Naturwissenschaften“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss