Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

(Mathematik, Physik, Chemie, Biologie etc.)
Mertex
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 10
Registriert: 27.10.2016, 09:44
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon Mertex » 29.10.2016, 18:42

Werte Damen und Herren,

hier habt ihr die Antworten zu ihren Beiträgen:
es ist schon erstaunlich lustig zu lesen, es gäbe keine "natürlichen Feinde" des Menschen mehr.
Gab es die denn schon einmal, Herr Mertex?
Ich sage es jetzt mal so, es passiert äußerst selten, dass ein Mensch in Deutschland irgendwelchen Tieren zum Opfer fällt, verhungert oder ähnliches. Wir haben Waffen, feste Behausungen und eine erstklassige Versorgung mit Wasser und Lebensmitteln. Außerdem werden die Schwächeren von Angehörigen oder vom Staat versorgt.
Ein Mensch, der einen Gendefekt hat und deswegen zum Beispiel schlecht laufen kann, bekommt in unserer Gesellschaft einen Rollstuhl oder Krücken, kann mit wenigen Einschränkungen normal leben und vermutlich auch seine Gene weitergeben.
In der freien Natur würde er nicht jagen können, wenig zu Essen haben und womöglich auch noch Tieren zum Opfer fallen.
Warum sollte das Leben im Wasser entstehen, wenngleich es doch an Land deutlich bessere Bedingungen gibt
Im Wasser gab es die besten Bedingungen für die Entstehung von Leben. An Land gegangen sind die Lebewesen deshalb, weil es zu diesem Zeitpunkt eben freie Bahn war. Keine Feinde, keine Konkurrenz, denken sie, dass ein solcher Ort lange unbevölkert bleibt?
Wie wollen Sie einem Stein ansehen, wie alt er ist
In fast allen Gesteinen befinden sich kleine Mengen an radioaktiven Mineralien. Diese haben eine bestimmte Halbwertszeit, zerfallen also in bestimmter Zeit in andere Stoffe. Wenn man die Halbwertszeit kennt, kann man aus dem Verhältnis von zerfallenen und nicht zerfallenen Stoffen das Alter bestimmen.
Außerdem habe ich nicht gesagt, dass es schon seit 4,5 Milliarden Jahren Menschen gab. Es ist zudem wohl davon auszugehen, dass die ersten Menschen nicht schreiben oder malen konnten um Kulturzeugnisse zu hinterlassen.
Und wenn nur Gutes fortbesteht, wieso existieren dann heutzutage flugunfähige, dumme, langsame und völlig unzweckmäßig ausgestattete Tiere?
Der Kiwi lebt auf Neuseeland. Dort gibt es kaum natürliche Feinde, die diesen Vogel jagen würden. Deswegen muss er auch nicht fliegen oder davonlaufen können. Zum Verhängnis wurde ihnen das erst, als Siedler Katzen und Marder auf die Insel brachten. Für die war das natürlich das reinste Schlemmerbuffet und in kürzester Zeit wurden die Kiwis fast ausgerottet. Deswegen versuchen Naturschützer heute, mit Fallen die Marder wieder einzufangen, um die einzigartige Tierwelt dort noch zu retten.
Warum gibt es keine Neandertaler mehr, aber alle anderen möglichen Arten von "Affen" trotzdem noch?
Neandertaler wurden von den modernen Menschen verdrängt. Die Gründe sind unklar, es könnte sein, dass moderne Menschen früher geschlechtsreif werden und mehr Kinder zeugen konnten.

Richtig stellend
Mertex

Klofritze Paul
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 67
Registriert: 15.06.2016, 01:11
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon Klofritze Paul » 29.10.2016, 21:34

Also Herr Mertex,
da haben Sie aber allerhand geschrieben. Ich erlebe es häufig, dass Obdachlose zum Fraport kommen um nicht zu erfrieren.
Das würden die nicht machen, wenn sich der Staat um sie sorgen würde. Bei Hartz4 dasselbe, nur als Beispiel.
Auch in unserer Welt werden die Schwachen systematisch in den Tod getrieben, wenn sie keine Systemrelevanten
Funktionen mehr ausführen können. Alles andere ist Ehrenamtlich.
Soviel zum Thema Kiwi, Ceta und Ttip.

Ihr Klofritze Paul

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon Lazarus Steiner » 29.10.2016, 23:34

Bub Mertex,
Diese haben eine bestimmte Halbwertszeit, zerfallen also in bestimmter Zeit in andere Stoffe. Wenn man die Halbwertszeit kennt, kann man aus dem Verhältnis von zerfallenen und nicht zerfallenen Stoffen das Alter bestimmen.
Wenn man eine bestimmte Menge an noch vorhandenem Material hat, kann man das Alter nicht bestimmen, wenn man die Anfangsmenge nicht kennt.
Und durch Auseinanderbrechen der Steine würden sich die Anteile komplett ändern, weshalb eine Berechnung jenen Alters unmöglich ist.
Beweisend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Mertex
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 10
Registriert: 27.10.2016, 09:44
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon Mertex » 13.12.2016, 11:13

Werter Herr Steiner,
Wenn man eine bestimmte Menge an noch vorhandenem Material hat, kann man das Alter nicht bestimmen, wenn man die Anfangsmenge nicht kennt
doch, das kann man. Beim Zerfall verschwindet ein Stoff schließlich nicht einfach, sondern wandelt sich in andere Stoffe um. Die Menge dieser Zerfallsprodukte lässt sich wiederum messen.
Und durch Auseinanderbrechen der Steine würden sich die Anteile komplett ändern, weshalb eine Berechnung jenen Alters unmöglich ist
Wie kommen sie darauf? Die Zerfallsprodukte können doch nicht durch einen Stein wandern oder sich an einer Stelle sammeln, sondern befinden sich genau an der Stelle, wo sich der Ursprungsstoff befand.

Die Erde IST 4,5 Milliarden Jahre alt
Mertex

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2448
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 23.12.2016, 14:44

Frl. Mertex,
doch, das kann man. Beim Zerfall verschwindet ein Stoff schließlich nicht einfach, sondern wandelt sich in andere Stoffe um. Die Menge dieser Zerfallsprodukte lässt sich wiederum messen.
Sie reden absoluten Schwachsinn. Wenn mein Weib in der Küche Rindfleisch kleinhackt, wird daraus auch nicht plötzlich Käse.
Die Erde IST 4,5 Milliarden Jahre alt
Haben Sie Beweise für diese wahnwitzige Behauptung?

Post scriptum: Hier geht es um die Evolution und nicht um das Alter der Erdscheibe! Wenn Sie darüber diskutieren möchten, tun Sie das in einem entsprechenden Faden.

Lachend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
OsnaLady
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 45
Registriert: 01.10.2017, 02:54
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon OsnaLady » 01.10.2017, 16:30

Geschätzte Gemeinde!

Wie erklären Sie dann, dass sich mein Evoli mit einem Wasserstein zu Aquana entwickelt?

Grüße aus Osnabrück
OsnaLady
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor OsnaLady für den Beitrag (Insgesamt 4):
LX_Wyte (30.1.2017, 21:34) • Heisenberg
(30.1.2017, 04:12) • Christian Pfeiffer (30.1.2017, 16:02) • LeFloid (30.1.2017, 20:46)

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2448
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 01.10.2017, 16:34

Weib Lade,
weil es sich dabei um ein fiktives Wesen aus einem dämlichen Heimrechnerspiel handelt. Selbst für ein Weib sind Sie nicht sonderlich intelligent.

Belehrend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
OsnaLady
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 45
Registriert: 01.10.2017, 02:54
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon OsnaLady » 01.10.2017, 16:39

Geschätzter Herr Kaiser!

Nein, das stimmt nicht. Ich habe in meinem Bett sogar ein Evoli-Plüschtier sitzen. Das entwickelt sich zwar nicht, aber trotzdem.

Grüße aus Osnabrück
Eure OsnaLady
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor OsnaLady für den Beitrag (Insgesamt 4):
LX_Wyte (30.1.2017, 21:34) • Heisenberg
(30.1.2017, 04:12) • Christian Pfeiffer (30.1.2017, 16:02) • LeFloid (30.1.2017, 20:46)

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2448
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 01.10.2017, 20:23

Weib Lade,
Plüschtier können für Kinder lebensbedrohlich sein.

Warnend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
OsnaLady
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 45
Registriert: 01.10.2017, 02:54
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Evolution - Hausgemachter Schwachfug

Beitragvon OsnaLady » 01.10.2017, 20:30

Geschätzter Herr Kaiser!

Sorgen Sie sich nicht um meine Sicherheit, mein Plüsch-Evoli kann keine Attacken. (Bis auf Knuddler natürlich, hihi.)

Grüße aus Osnabrück
Eure OsnaLady
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor OsnaLady für den Beitrag (Insgesamt 4):
LX_Wyte (30.1.2017, 21:34) • Heisenberg
(30.1.2017, 04:12) • Christian Pfeiffer (30.1.2017, 16:02) • LeFloid (30.1.2017, 20:46)


Zurück zu „Naturwissenschaften“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss