Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

(Mathematik, Physik, Chemie, Biologie etc.)
Benutzeravatar
Herbert Dettmann
Außenkorrespondent und Brettbester
Außenkorrespondent und Brettbester
Beiträge: 1252
Registriert: 15.06.2017, 23:53
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Status: Abschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon Herbert Dettmann » 14.10.2017, 10:11

Herr Dimitri!
Wie jeder weiß steht im Internetz auch nur die Wahrheit.
Nein.

Kurz und knapp,
Ihr Herbert Dettmann
»Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.«

k1 (1. Korinther 14,34)
k1

Die Bibeltreue Jugend auf Zwitscher: https://www.twitter.com/SteinerLazarus
Die Bibeltreue Jugend auf Sofortgramm: https://www.instagram.com/bibeltreuejugend/

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Abschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon Elder Futhark » 14.10.2017, 11:58

Werter Herr Dimitri!

Sie sollten differenzieren: Internetzseiten, die von einem löblichen Staat wie Nordkorea, China, Russland, Weißrussland, dem Iran, Saudi-Arabien, Uganda, Simbabwe und Vietnam aus betrieben werden, sind prinzipiell vertrauenswürdig, da dort durch staatliche Zensur die Verbreitung von Falschnachrichten anschnur nur in Ausnahmefällen erfolgreich ist. Im deutschsprachigen Raum gibt es hingegen – abgesehen von der Arche, der Bibeltreuen Jugend und dem Redlichen Netzwerk – fast keine redlichen Seiten.

Hinweisend
Elder Futhark

Werter Herr Dettmann!

Eine kurze Recherche meinerseits hat ergeben, dass jenes Bild eine von einem Geologie-Studenten der Kim-Il-Sung-Universität erstellte Konstruktion der Erdscheibe ist. Die Mehrdeutigkeit der Erdscheibenform liegt probabel darin begründet, dass die Bibel sowohl Hinweise auf eine viereckige als auch Hinweise auf eine runde Scheibe enthält und die zutreffende Option noch nicht herausgefunden wurde.

Der christlichen Wissenschaft ventilierend
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 612
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Status: Abschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon Hans Gurtner » 20.11.2017, 17:53

Werte Herrn, werte Gemeinde, und werte Scheiben Gläubige.

Wie wir alle wissen, werden schon die Kinder in den Schulen belogen und manipuliert. Die Erde kann keine Kugel sein, da anderenfalls auch der Mond eine Kugel sein müsste. Diesen aber kann man ganz deutlich als Scheibe wahr nehmen.
Man spricht auch von der Mondsichel. Kann eine Sichel die Form einer Kugel haben ? Natürlich nicht.
Leider will die Wissenschaft welche darauf trainiert ist, die christliche Menschheit für Dumm verkaufen, und ihnen, was noch schlimmer ist, sogar GOTT und seine Existenz in Abrede stellen. Pfui sage ich da.
Ich als keuscher Christ habe meinen Kindern unter Zuhilfenahme eines Rohrstockes gelehrt, dass die Erde eine Scheibe ist.
Heute sind mir die Kinder dafür dankbar, und sie schämen sich dafür einst dieser Kugeltheorie in der Schule gelauscht zu haben.

Danke für die werte Aufmerksamkeit.

Lasst kein faules Geschwätz aus eurem Mund gehen, sondern redet, was richtig ist, was erbaut und was notwendig ist, damit es Gnade, und Weisheit bringe denen, die es hören.
Epheser 4:29
:Bibel

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2393
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal
Status: Anschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 05.12.2017, 21:13

Werter Herr Gurtner,
ergänzend möchte ich noch folgendes Bibelzitat hinzufügen:
Und nach diesem sah ich vier Engel stehen an den vier Ecken der Erde und die vier Winde der Erde halten, daß kein Wind wehe über die Erde und über das Meer und über alle Bäume. - Offenbarung 7,1
Die Kugeltheoretiker mögen mir erklären, wie eine Kugel vier Ecken haben soll.

Konstatierend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Gundula Kupka
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 18
Registriert: 23.07.2017, 14:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon Gundula Kupka » 06.12.2017, 23:00

Werte potentielle Schwarzfahrer,
Wäre die Erde rund, dann müsste man sich auf der Unterseite ja mit den Armen irgendwo festhalten um nicht herunterzufallen.
Das Wasser würde auch abfließen.
Die Erde kann nur dann rund sein, wenn wir innerhalb der Kugel existieren würden, ähnlich wie in einem Hamsterrad.
Aber das halte ich für absurd.

Gundula Kupka

Salvatore
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 129
Registriert: 12.05.2016, 18:21
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status: Abschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon Salvatore » 09.12.2017, 13:50

Werte Gemeinde

Es ist ja so, daß hier allen möglichen Leuten vorgeworfen wird, sie würden alles unbesehen glauben, was die Wissenschaft ihnen vorsetzt, es wären alles Lügen und zudem nicht beweisbar.
Man kann aber den Spieß auch umdrehen. Denn genau betrachtet, glauben Sie unbesehen, was dieses Machwerk namens Bibel Ihnen vorsetzt. Und ausnahmslos alle Aussagen dieser Bibel sind nicht beweisbar.
Das, was die Wissenschaft publik macht, ist jedoch jederzeit beweisbar weil experimentell jederzeit wiederholbar.
Nun, SCHEINBAR dreht sich die Sonne um die Erde, also könnte man durchaus auf den Gedanken kommen, daß die Erde stillsteht.
Sind Sie schon einmal in einem Zug gefahren? Ja? Und was sehen Sie da, wenn Sie aus dem Abteilfenster schauen?
Richtig, die Landschaft zieht an Ihnen vorbei! Da könnte man doch glatt auf den Gedanken kommen, daß der Zug stillsteht und die Landschaft sich bewegt.
Jetzt könnten Sie ja sagen, man spürt das Geschüttel, das Rollen der Räder und ähnliches.
Sind Sie schon einmal mit dem ICE gefahren? Ja?
Der fährt so ruhig, daß sie davon fast nichts mehr merken, selbst wenn er über 200 Km/h schnell ist. Der französische TGV oder der AGV übertrifft diese Laufruhe noch bei weitem.
Also muß es doch, Ihren Gedankengängen zufolge, so sein, daß, wenn sie in einen solchen Zug steigen, die geozentrische Welt sich vollkommen auflöst und in eine zugzentrische Welt hinüberwechselt. Welch eine absurde Vorstellung! Das gleiche gilt übrigens für alle bewegten Objekte.
Ja, und dann noch eine Anmerkung zum Thema Schwerkraft. Ich werde versuche, es so auszudrücken, daß es die meisten hier verstehen können.
Es nennt sich Schwerkraft, da wir es als Kraft wahrnehmen. Doch das was wir fälschlicherweise als Schwerkraft bezeichnen ist in Wirklichkeit keine Kraft, sondern die Auswirkung von beschleunigter Masse auf andere Massen. Diese als Kraft wahrgenommene Funktion der so genannten Raumzeit tritt im Alltag öfter auf als wir das bewusst bemerken.
Stellen Sie sich vor, sie wären in einer geschlossenen Aufzugkabine. Wenn der Aufzug nach oben anfährt, werden Sie scheinbar für den Bruchteil einer Sekunde schwerer. Sie können nicht unterscheiden ob der Aufzug angefahren ist oder ob die Schwerkraft zugenommen hat.
Natürlich wissen Sie, das es extrem unwahrscheinlich ist, daß die Schwerkraft zugenommen hat, aber eine Unterscheidungsmöglichkeit haben Sie nicht.
Das selbe passiert, wenn Sie mit dem Auto anfahren, es drückt Sie in den Sitz. Grund dafür ist, daß Masse, in diesem Fall also Sie, das bestreben hat, seinen Zustand nicht zu verändern. Man nennt das Masseträgheit.
Um sich von einer Masse fortzubewegen, ist Geschwindigkeit notwendig und damit also Energie die diese Geschwindigkeit ermöglicht. Je größer die Masse um so größer die Geschwindigkeit und damit auch der Energieaufwand.
Auf die Erde bezogen bedeutet das, daß ein Objekt auf mindestens 11,2 Kilometer pro Sekunde beschleunigt werden muß, um dauerhaft dem Schwerefeld der Erde zu entkommen.
Da aber nur wenige Dinge auf der Erde ( und auch anderswo im Universum) normalerweise diese Fluchtgeschwindigkeit erreichen, bleiben sie eben dort. Da aber jedes Massebehaftete Objekt die Eigenschaft der Trägheit besitzt, folgt daraus, daß sich alle Objekte auf der Erde gegenseitig anziehen. Im freien Raum kann sich, wenn die Schwerkraft ein gewisses Ausmaß erreich hat, nur eine Kugel bilden. Eine Scheibe wäre nur möglich, wenn die Masse so schnell rotiert, daß das gesamte Gebilde durch die Fliehkraft (die sich übrigens ebenfalls aus der Masserträgheit ableitet) zur Scheibe abgeflacht wäre. Nur wäre dann auf dieser Scheibe keinerlei Leben möglich. Solche Scheiben, Akkreditionsscheiben genannt, gibt es im Universum des öfteren und sie sind Indikatoren für die Anwesenheit von Schwarzen Löchern.
Da Masse im freien Raum bestrebt ist, Kugelform anzunehmen, zeigt der Schwerkraftvektor immer in Richtung des Massezentrums. Das bedeutet, daß man von einer solchen Kugel niemals „herunterfallen“ kann, wie Frau Kupka und auch andere, glauben zu wissen.

Einen schönen Samstag wünschend
Brettketzer Salvatore

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 670
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status: Abschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 10.12.2017, 05:22

Herr Salvatore.
Dann beweisen Sie mal experimentell, ob sich CO2 in kaltem Wasser schlechter löst als in warmen Wasser.
Nehmen Sie zwei Gläser und befüllen Sie diese mit Sprudelwasser.
Das eine stellen Sie für eine Stunde in den Kühlschrank, das andere lassen sie auf dem Tisch stehen.
Mich würde interessieren, welches Glas Wasser Sie lieber trinken würden.
Dieses "Experiment" würde nämlich wieder eine Lüge der Klimawandler widerlegen, oder?

Hantelbank

Falk Krämer
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 137
Registriert: 10.01.2017, 19:37
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status: Abschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon Falk Krämer » 13.12.2017, 00:23

Herr Salvatore,
Da Masse im freien Raum bestrebt ist, Kugelform anzunehmen, zeigt der Schwerkraftvektor immer in Richtung des Massezentrums.
somit wäre ja belegt, dass die Erde nur eine Scheibe sein kann. Hier widerspricht sich die Wissenschaft doch selber.
Das Massezentrum im Sonnensystem soll ja laut Wissenschaft die Sonne sein.
Wäre die Erde also eine Kugel, so müssten alle Objekte auf der der Sonne zugewandten Seite der Erde sich ablösen und Richtung
Sonne "fallen", zumal die Schwerkraft der Sonne ja ungleich stärker ist als die der Erde. Dies ist aber nicht der Fall.

Als Uhrmacher weiß ich natürlich nur zu gut, dass die Theorie einer Kugelerde nicht stimmen kann.
Schauen wir uns dafür eine Uhr mal an: Ein Gerät, welches den Verlauf der Zeit anzeigt.
Diese Zeit vergeht überall auf der Welt gleich: Ein Tag=24 Stunden.
Und: Die Uhr ist rund und flach, und der Zeiger bewegt sich konform zur Sonne, die sich ebenfalls in 24 Stunden um die Erde dreht.
360 Grad halt. Somit kann die Erde auch nur flach sein, denn wie soll eine lineare Kreisbewegung um 360 Grad
auf einer Kugel darzustellen sein, wenn sich die Ekliptik doch je nach Standort ständig ändern würde?

Falk Krämer

FroheBotschaft
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 67
Registriert: 17.12.2017, 11:03
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Abschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon FroheBotschaft » 17.12.2017, 11:50

Die Wahrheit ist,

die Erde ist weder eine Kugel noch eine Scheibe.

Wars ist sie dann? Wir werden es nie erfahren. Gott ist über uns allen.
"Da ist keiner, der gerecht ist, auch nicht einer." (Römer 3:10)

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 845
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Status: Abschnur

Re: Ist die Erde eine Kugel oder eine Scheibe?

Beitragvon Andreas Kreuzer » 28.12.2017, 06:23

Werter Herr Salvatore,

bitte unterlassen Sie es, sich selbst als Brettketzer zu betiteln, dafür haben wir Moderatoren.
Und es ist auch nicht nötig, dass Sie die hier mitlesenden Christen fortwährend beleidigen,
sonst schaffe ich mal wissenschaftliche Fakten, egal ob Schienenbusfreund oder nicht.

Jedoch sind Sie ein gutes Beispiel dafür, wie Wissenschaft funktioniert: Nämlich nur durch Falschinformationen.
...wenn sie in einen solchen Zug steigen, die geozentrische Welt sich vollkommen auflöst und in eine zugzentrische Welt hinüberwechselt. Welch eine absurde Vorstellung!
Hierzu ist anzumerken, dass es keine Rolle spielt ob ein Objekt mit der Geschwindigkeit X
auf ein anderes Objekt trifft oder umgekehrt.
Im Gegenteil wird von Parabelflügen geredet, bei denen die Schwerkraft aufgehoben sein soll.
Humbug, da sind wir uns doch wohl einig?
SCHEINBAR dreht sich die Sonne um die Erde, also könnte man durchaus auf den Gedanken kommen, daß die Erde stillsteht.
Hier widersprechen Sie sich selbst. Zwei Körper, die eine Gravitation besitzen drehen sich immer umeinander, egal welcher
Körper die größere Masse besitzt. Wissenschaftlich gesehen dreht sich die Sonne also durchaus um die Erde.

Wissen Sie. Es gab mal große Wissenschaftler und es gab auch mal Schulen.
Mich würde mal interessieren, was Sie von dem derzeitigen Schulsystem halten und warum Abiturienten
sich heutzutage nicht einmal selbst die Schuhe zubinden können.
Warum können Hochschulprofessoren die einfachsten Fragen ihrer Studenten nicht beantworten?
Beim Sinussatz wären Sie jetzt auch überfragt, stimmts?

Ihr A. Kreuzer


Zurück zu „Naturwissenschaften“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss