Seite 3 von 3

Re: Schlaf

Verfasst: 29.01.2019, 00:12
von Hans Gurtner
Werter Herr Zuchtmann.

Sie bringen es echsakt, und haarscharf auf den Punkt. Die Nacht ist natürlich zum Beten da, den tagsüber muss das Tagwerk verrichtet werden. Wo kämen wir den hin, wenn jeder 5 oder gar 6 Stunden schlafen würde.
Schon früh begann ich mit meinen Kindern ein Training (Trening) damit die mit 2 Stunden Schlaf auskommen. Ich stellte sie nächtens immer vor ein Bildnis unseren HERRn Jesus, und sagte den Kinder. "Der HERR sieht alles, hört alles, und richt alles."
Keinem ist nur einmal ein Auge zugefallen, so haben die sich zusammen gerissen.
Wenn ich dann um 3 Uhr früh meine Bibel weg legte, hielt ich Nachschau, und nachher durften die Kinder von 3 bis 5 Uhr schlafen.
Mein Nachbar gab mir sein Rezept bekannt. Er streute seinen Kindern Läuse in das Bett, so dass die sich die ganze Nacht kratzen mussten, und so nicht zum Schlafen kamen. Ich mag das eher nicht, denn was wäre wenn eine Laus in meine Kammer springen würde, die würde mich beim Studium der Bibel stören.
Die Stalllaterne mit einem Streichholz entzündend. Hans Gurtner.

Re: Schlaf

Verfasst: 10.02.2019, 17:26
von Matts Mattes
Werte Gemeinde,
ich schlafe nur noch, wenn ich wirklich müde bin. Ich mag es nicht, Zeit zu verschwenden, dafür ist mir das Leben zu kurz.
Die meisten in meinem alter hängen den ganzen Tag nur ab, nehmen Drogen und schwänzen die Schule.
Ich war einst auch so, aber durch diese Seite bin ich eines besseren belehrt worden. Ich sehe nun einen Sinn im Leben und
will vorankommen. Wer schlafen will, der will sich vor dem Leben drücken, meine ganz ehrliche Meinung.
Hartz4-Empfänger sind so Leute, die sich einem solchen Leben hingegeben haben. Natürlich nicht alle, aber die meisten.
Man nennt solche Leute ja nicht umsonst "Penner".

Matts Mattes

Re: Schlaf

Verfasst: 10.02.2019, 18:42
von Hans Gurtner
Werter Herr Mattes.

Ich zum Beispiel schlafe nur eine Stunde. In den Wintermonaten, wenn etwas weniger Arbeit ist, bleibe ich sogar bis 4 Uhr im Bett liegen. Ich lege mich um 22 Uhr in mein Bett, und schlafe eine Stunde. Nachher weckt mich mein Wecker, und ich lese dann bei Kerzenlicht die Bibel.
Zwischendurch mache ich mit der Eisenstange meine Hofrundgänge .
So habe ich bereits 2 mal ein Liebespaar bei mir in der Scheune aufgestöbert, welche dort schmutzige Sachen machten.
Man sieht also, nächtliche Rundgänge sind besser, als nur deppert im Bett herum zu liegen.
Meine Scheune ausfegend, :Weib Hans Gurtner.