Tiere sind auch Lebewesen!

Hier können auch Gäste schreiben!
Benutzeravatar
Bori13_13
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Bori13_13 » 10.06.2018, 18:24

Der äusserst löbliche franz von Assisi würde sich im Grabe umdrehen wenn er hören könnte wie sie hier teilweise über Tiere reden
Nicht sehr erfreut, Boris

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 644
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Hans Gurtner » 10.06.2018, 20:24

Werter Herr Bori.

Niemand äußert sich abwegig über Tiere oder Herrn Franz. Wir stellten nur fest, dass diese kein Schmerzempfinden haben, was diese der Güte des HERRn zu verdanken haben.

Meinem Schwein ein Bein amputierend, damit ich nicht die ganze Sau wegen eines Schinkens schlachten muss. Hans Gurtner.
:Bibel

Benutzeravatar
Bori13_13
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Bori13_13 » 12.06.2018, 16:48

Warum hat der heilige franz von Assisi die Tiere den so geliebt und bewundert wen sie nur ,,seelenlose Objekte´´ waren?+
Freundlich grüßend
Boris

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2408
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 298 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 12.06.2018, 17:45

Dummschwätzer Boris,
aus dem gleichen Grund, aus dem auch ich beispielsweise die Tiere liebe: Weil ich mit ihnen meinen Lebensunterhalt verdiene und weil sie köstlich schmecken. Und jetzt gehen Sie uns nicht noch weiter auf die Nerven!

Ein Kalb schächtend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Bori13_13
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Bori13_13 » 17.06.2018, 21:20

Herr Kaiser
Das schächten wie sie es anscheinend praktizieren ist grausam und ist bei uns Gott sei Dank verboten!
Eine ganze Wagenladung Haustiere vor grausamen chinesischen Köchen rettend
Boris

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 644
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Hans Gurtner » 18.06.2018, 11:28

Werter Herr Bori.

Schächten ist doch nicht grausam. Da wird nur mit einem Messer die Halsschlagader geöffnet, und das Tier kann durch den Blutverlust friedlich einschlafen. Was soll daran grausam sein ? Wenn das Tier brav war bei der Schächtung kommt es vielleicht sogar in den Tier Himmel, wo es mit anderen
Tieren fröhlich auf den Wiesen herum springt.
Ich hoffe Sie überzeugt zu haben, dass Tiere nicht leiden bei derlei Schlachtung.

Mein Kalb liebevoll mit dem Messer in den Hals stechend. Hans Gurtner.
:Bibel

Benutzeravatar
Bori13_13
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Bori13_13 » 18.06.2018, 13:00

Werter Herr Gurtner
Natürlich gibt es ach Schächtungsmethoden bei dem dem Tier nicht allzu viele Schmerzen zugefügt werden, ich habe hier jedoch die orientalische gemeint, wo man das Tier brutal und langsam unter viel Stress und Angst ausbluten lässt. Gegen eine schnelle Schächtung ist natürlich nichts einzuwenden.
Ein Huhn aus Freilandhaltung verspeisend
Boris

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 644
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Hans Gurtner » 19.06.2018, 06:43

Werter Herr Bori.

Sehen Sie, langsam werden Sie vernünftig.
Ich hoffe auch Sie haben das Freiland Huhn geschächtet und es nicht mit der Axt auf grausame Weise zu Tode gebracht.
Vor 20 Jahren lebte eine Witwe im Nachbarhaus. Eines Abends als ich meine Hose zur Wäsche gab und diese aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit nicht trocken war, ging ich zu dieser Nachbarin um mir für den Tag eine ihrer Hosen zu borgen.
Als ich ihren Hof betrat fand ich sie kniend auf einem Huhn vor. Ein langes Schlachtermesser ragte aus dem Körper dieses Huhnes.
Das Vieh zuckte und zappelte gut und gerne 5 Minuten lange,
Hier haben wir ein Beispiel wie man kein Huhn schlachten sollte.
Ich nahm den Gummistiefel vom rechten Fuß und erlöste das Tier letzt endlich mit einem derben Schlag auf den Kopf.

Gelobt sei der HERR und alle HEILIGEN, Amen.
:Bibel

Benutzeravatar
Bori13_13
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Bori13_13 » 20.06.2018, 18:34

Bei Hühnern sind die nerven noch nach dem davonscheiden ins Jenseits noch einige zeit lang aktiv.
Das von ihnen genannte Hühnchen war also wahrscheinlich nicht mehr am leben.
grüßend, Boris

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 644
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere sind auch Lebewesen!

Beitragvon Hans Gurtner » 21.06.2018, 07:56

Werter Herr Bori.
Mein übernächster Nachbar schlägt den Hühnern mit der Axt den Kopf ab, und die laufen dann meist noch Kopflos bis zu meinem Hof rüber.
Darum sagt man auch "Verrücktes Huhn". Würden Sie versuchen ohne Kopf noch 60 Meter zu laufen wie ein Huhn um dann in meinem Suppen Topf zu landen ?
Ein Geheimnis bleibt allerdings wie die den Weg finden ohne zu sehen.
Hier haben wir wieder den Beweis, dass die Wege des HERRn unergründlich sind.

Einem Huhn das Frühstücksei mit den Fingern aus der Kloake entreißend. Hans Gurtner.
:Bibel


Zurück zu „Besucherbereich“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss