Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Schreiben Sie hier selbst Gedichte, Geschichten und Lieder und spielen Sie ungefährliche Anschnurspiele
Benutzeravatar
Blue
Gefährder
Gefährder
Beiträge: 90
Registriert: 17.10.2016, 01:10
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Blue » 24.10.2016, 00:03

Unfreundliches Fräulein Sonographen-Zaziki,
(unredl. »Flash«)
inwiefern handelt es sich hier um einen Fehler? Die Nutzung der von Ihnen präferierten Zeichen ist mir technisch leider nicht möglich, weshalb ich nolens volens auf gewöhnliche Anführungszeichen zurückgreifen muss.
Nicht jedem Besitzer eines Heimrechners wird automatisch das Privileg der vollkommenen Unterstützung seiner Tastatur durch sein Betriebssystem zuteil, wertes Fräulein.
Wer fünf Fehler in einem Beitrag einbaut, sollte andere mitnichten korrigieren.
Überdies erscheint mir Ihr Beitrag ebenfalls ziemlich suspekt. Haben Sie hier womöglich selbst einen kleinen Patzer begangen?

"Oganaich Uir A Rinn M'fhagail" von Julie Fowlis hörend,
Blue

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Elder Futhark » 24.10.2016, 00:32

Depp Blau,
Wer fünf Fehler in einem Beitrag einbaut, sollte andere mitnichten korrigieren.
Überdies erscheint mir Ihr Beitrag ebenfalls ziemlich suspekt. Haben Sie hier womöglich selbst einen kleinen Patzer begangen?
Generell: Natürlich können Fehler passieren, jedoch sind fünf Fehler in einem Beitrag ziemlich viel.
Weiters handelt es sich hierbei mitnichten um einen Fehler. Sie sollten den Duden, welchen Sie dem Kindlein Leipzig empfohlen haben, einmal selbst lesen. Laut Duden ist beim Präpositionalobjekt nach »einbauen« nämlich sowohl Dativ als auch Akkusativ zulässig, auch wenn der Akkusativ hier üblicher ist. Um Ihre Faulheit nicht zu unterstützen, werde ich jedoch nichts verschalten.
inwiefern handelt es sich hier um einen Fehler? Die Nutzung der von Ihnen präferierten Zeichen ist mir technisch leider nicht möglich, weshalb ich nolens volens auf gewöhnliche Anführungszeichen zurückgreifen muss.
Wissen Sie selbst nicht mehr, was Sie schrieben? Sie verwendeten keine Anführungszeichen, sondern Zollzeichen. Im Deutschen sind die üblichen Anführungszeichen „…“, alternativ kann man jedoch auch knorke Guillemets (»…«) verwenden. An den von mir korrigierten Stellen wären auch die deutschen Anführungszeichen – „…“ – korrekt gewesen.
Das Zollzeichen " ist jedenfalls kein korrektes Anführungszeichen – auch nicht im Englischen. Die englischen Anführungszeichen unterscheiden sich optisch nämlich auch, wenn auch nur leicht (“…”).
Wenn Sie Ihren Heimrechner fürs Briefen von Beiträgen verwenden, gibt es keine Entschuldigung, da die korrekten Anführungszeichen in diesem Fall stets erreichbar sind! Verwenden Sie Fenster, Apfel oder Linuchs? Auf Wunsch kann ich Ihnen gerne erklären, wie Sie die korrekten Anführungszeichen erreichen.

Anderen die korrekte Typographie beibringend
Shion Sonozaki
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Blue
Gefährder
Gefährder
Beiträge: 90
Registriert: 17.10.2016, 01:10
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Blue » 24.10.2016, 01:50

Überhebliches Weib Sonographen-Zaziki,
Wenn Sie Ihren Heimrechner fürs Briefen von Beiträgen verwenden, gibt es keine Entschuldigung, da die korrekten Anführungszeichen in diesem Fall stets erreichbar sind!
nein, das sind sie nicht.
führendes Anführungszeichen („):
PC: ALT + 0132
Mac: Wahltaste + ˆ
Unicode-Name: DOUBLE LOW-9 QUOTATION MARK

schließendes Ausführungszeichen (“):
PC: ALT + 0147
Mac: Wahltaste + 2
Unicode-Name: LEFT DOUBLE QUOTATION MARK
Alt-Kombinationen funktionieren unter linuchsbasierten Heimrechnersystemen nicht, von daher ist mir die Nutzung von Anführungszeichen ohne umständliches Kopieren unmöglich. (Der Existenz alternativer Tastenkombinationen bin ich mir durchaus bewusst, jedoch sind auch diese aus unerfindlichen Gründen leider nicht mit Erfolg gekrönt.)
Um den von Ihnen geäußerten Kritikpunkten adäquat nachzukommen, müsste ich beide Anführungszeichen kopieren und ständig erneut einfügen. Da ich keineswegs gewillt bin, derlei Aufwand für solch' irrelevante Nichtigkeiten zu betreiben, werde ich auch weiterhin die Nutzung des Zollzeichens vorziehen.
Darüber hinaus habe ich das Kind Leipzig lediglich auf Großschreibungs- und Artikelfehler hingewiesen, welche auf die Unkenntnis grundlegender Aspekte der deutschen Sprache hindeuten und somit weitaus schwerwiegender sind, als es beispielsweise Zeichensetzungsfehler wie der Meine wären. Obgleich auch ich nicht ohne Fehler bin, kann ich doch zumindest mit Fug und Recht von mir behaupten, die Groß- und Kleinschreibung einigermaßen korrekt zu beherrschen. Falsche Äquivalenz ist ein Trugschluss, wertes Weib. Mein Fehler ist keineswegs mit denen unseres Vorbriefers zu vergleichen.

Ob der späten Stunde gähnend,
Blue

luapzz
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 13
Registriert: 23.10.2016, 17:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon luapzz » 24.10.2016, 06:59

Sehr geehrter Herr Blue,

Ich hätte da eine Frage was ihren Namen betrifft. Ihr Name lautet ja "Blue " sprich man dieses wie ein unredliches englische Wort aus oder wie ein deutschen.
Aber vielen Dank für Ihre Informationen zu dem Spiel und zu meiner Orthographie. Könnte sie mir wenn es ihnen beliebt meine fehler zu korrigieren

Dankend,
Luapzz

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Elder Futhark » 24.10.2016, 17:35

Kindlein Leipzig,

Sie können gleich einmal anfangen, die korrekte Orthographie zu lernen, indem Sie korrekte Anführungszeichen verwenden, den Honorativ großschreiben und mit Ihrer unknorken Plenkerei aufhören.

Hinweisend
Shion Sonozaki

Depp Blau,

ich werde hierfür einen neuen Faden eröffnen, um Themenabweichungen zu verhindern.

Nett
Shion Sonozaki
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

luapzz
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 13
Registriert: 23.10.2016, 17:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon luapzz » 25.10.2016, 07:04

Sehr geehrte shion sonozaki,

Ich würde gerne mit meindem richtigen Namen Luapzz angesprochen werden.

Dankend,
Luapzz

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Lazarus Steiner » 25.10.2016, 10:26

Werter Herr ''meindem richtigen Namen Luapzz'',
ich bezweifle, dass Sie tatsächlich so heißen.
Wieso verstecken Sie sich hinter diesem Pseudonym? So ist eine vernünftige Diskussion kaum möglich.
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

luapzz
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 13
Registriert: 23.10.2016, 17:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon luapzz » 25.10.2016, 13:24

Sehr geehrter Herr Steiner,
Weil Leute dann herausfinden können das ich auf dieser Seite akti bin. Aber wenn sie es im Namen des HERRn so wünaschen, mein richtiger Name ist Paula

Luapzz

Benutzeravatar
Shira
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 24.09.2016, 22:23
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Shira » 03.01.2017, 14:21

Werte Gemeinde,

ich finde, soviel Mühe in diesem Spiel auch steckt, es ist trotzdem ein billiger Abklatsch von Nintendo bzw von super Mario. Zumal die Grafik wirklich beinahe schon Menschenfeindlich ist. Wenn das Spiel wenigstens eine anständige Geschichte hätte, könnte ich über die Grafik hinweg schauen (wie bei Undertale). Aber da dies nicht der Fall ist, verkünde ich hier meine ehrliche Meinung.

Shira die rothaarige Autorin
Welche Maske sollte ich heute tragen?

Matts Mattes
Treuer Brettbesucher
Treuer Brettbesucher
Beiträge: 157
Registriert: 07.08.2016, 21:16
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Das redliche Spiel "Töfter Asfaloths"

Beitragvon Matts Mattes » 03.01.2017, 22:59

Hallo Shira,
aber kurzweilig ist es schon, muss ich sagen. Ist mal was anderes als Mafia und GTA.
Ich habe auch von vornherein keine größere Erwartungshaltung gehabt, um ehrlich zu sein.
Und Rambo, die Sängerin und die Feministin machen das Spiel auch irgendwo lustig und unterhaltsam.
Hätte mir aber mehr Gegner gewünscht.

Gruß,
Matts


Zurück zu „Redliche Spiele, Gedichte, Lieder und Geschichten“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss