Der Redlichkeitsverteidiger

Schreiben Sie hier selbst Gedichte, Geschichten und Lieder und spielen Sie ungefährliche Anschnurspiele
Privat
Treuer Brettbesucher
Treuer Brettbesucher
Beiträge: 154
Registriert: 20.10.2015, 12:14
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status: Abschnur

Re: Redliches Spiel für den Heimrechner

Beitragvon Privat » 19.12.2015, 19:44

Herr Steiner,
DirektX5 ist schon etwas in die Jahre gekommen, normalerweise hat ein Heimrechner, der auch zum Anschnurmorden genutzt wird, wie meiner, das neuste DirektX installiert, wenn ich mich nicht irre DirektX11.
Wenn sie mit Fenster Fensters meinen, dann habe ich Fenster 10 Home installiert.
VGA wird nicht benötigt, da VGA ein Anschluss für externe bzw. zusätzliche Monitore ist, aber: Ja, sie ist VGA fähig und hat über das Hauptbrett auch einen entsprechenden Anschluss.
Ich benutze keine Lautsprecher, ich nutze ein Roccat Kulo Stereo Kopfset.
Selbstverständlich haben meine Eltern die Stromrechnungen bezahlt. Ob sie Ökostrom nutzen weiß ich nicht, jedenfalls haben wir für Warmwasser Fotovolatikanlangen (wie auch immer) auf dem Dach.
Wie wäre es, wenn sie auf Gemeinschaft als zurückgreifen würden? Gemeinschaft ist z.t. für den Gebrauch im Brauser zugeschnitten. Ich bin sicher, wenn sie sich in Gemeinschaft einarbeiten können sie damit etwas grandioses schaffen.
In welcher Sprache haben sie das Spiel geschrieben?

MfG
Privat

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 854
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal
Status: Abschnur

Re: Redliches Spiel für den Heimrechner

Beitragvon Andreas Kreuzer » 19.12.2015, 21:20

Werter Herr Privat,
Ich benutze keine Lautsprecher, ich nutze ein Roccat Kulo Stereo Kopfset
ohne Lautsprecher kann das Spiel natürlich auch nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Ihr Problem scheint aber an mangelndem EMS Speicher zu liegen.
Schreiben Sie in der Eingabeaufforderung:

cd\dos
edit autoexe.bat
Fügen Sie nun folgende Zeile ein:
C\dos\emm386exe ram

Auf diese Art und Weise wird Ihr XMS Speicher in EMS Speicher umgewandelt, der für Spiele zwingend erforderlich ist.

Gerne helfend,

Ihr A. Kreuzer

Privat
Treuer Brettbesucher
Treuer Brettbesucher
Beiträge: 154
Registriert: 20.10.2015, 12:14
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status: Abschnur

Re: Redliches Spiel für den Heimrechner

Beitragvon Privat » 19.12.2015, 21:36

Herr Kreuzer,
Meine Hartware ist mehr als ausreichend, dass kann ich ihnen versichern:
2,4Ghz Intel Core 2 Duo
4Gb Ram DDR2
Nvidia Geforce 8600m GT übertaktet auf Leistung der Geforce 9500m GS
1Tb 7200Rpm
Standart Hauptbrett der Acer Aspire 5920/5920G -Reihe
Anbord Geräuschkarte (Durch X-Fi Treiber mit CPU unterstützung)

Das Kopfset gibt Töne besser dar als Lautsprecher, arbeitet aber nahezu gleich.

Welche Motor benutzen sie?
Es stört mich, dass 2D und 3D Grafikobjekte gemischt sind, dass sieht meiner Meinung nach nicht sonderlich ansprechend aus.
Ich meinte, dass die Grafik und auch die Auflösung nicht mehr der Zeit entsprechend sind und die Auflösung einzelner Objekte nicht sonderlich gut ist.

Was meinen sie mit EMS- und XMS-Speicher?
Etwa Ram und VRam?

MfG
Privat

Benutzeravatar
Scheninger
Beiträge: 86
Registriert: 08.10.2015, 20:29
Danksagung erhalten: 12 Mal
Status: Abschnur

Re: Redliches Spiel für den Heimrechner

Beitragvon Scheninger » 20.12.2015, 04:17

Sehr geehrter Herr Kreuzer

XMS beziehungsweise EMS Speicher gab es früher mal, das war zu DOS-Zeiten.
Spätestens seit Windows-XP haben die Konfigurationsdateien config.sys und autoexec.bat nur noch die Funktion anwesend zu sein, falls ein Programm dies im Kombatilitätsmodus benötigt. Beide Dateien haben 0 Byte Größe und sind daher mehr edierbar.
Das Kopfset ist, vereinfacht ausgedrückt, eine andere Form von Lautsprechern und müsste daher funktionieren.
Ausserdem muss ich mich doch sehr wundern. Einen Rechner mit 486 DX CPU ist ja dermaßen antiquiert, dass ich nicht wüsste woher man ein so altes Gerät heutzutage noch bekommen kann. Selbst auf Flohmärkten ist es unmöglich. Die 486er sind mittlerweile den Weg allen Elektronikschrottes gegangen.
Auch Windows 3.11 gibt es seit 20 Jahren nicht mehr und DirectX 5 ist auch nur noch auf Nostalgieseiten zu finden.

Herr Privat
XMS b.z.w. EMS Speicher wurde zu Zeiten von DOS und der 386 / 486 Rechner verwendet.
Damals war die maximale Speicherverwaltung 640 Kb. Ja, Sie haben richtig gelesen: Kilobyte! War mehr Speicher eingebaut, z.b. 1 MB oder mehr, so musste dieser Speicher in den Konfigurationsdateien als solcher definiert werden, ansonsten hat DOS ihn einfach ignoriert. Doch das war in den 80er / 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts.
Da gab es auch so genannte ISA-Karten mit 16 Bit-Bus. Mehr war damals einfach nicht drin.
Und Windows 3.11 war damals kein Betriebssystem, sondern ein grafischer Aufsatz für DOS.

Richard Scheninger

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 854
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal
Status: Abschnur

Re: Redliches Spiel für den Heimrechner

Beitragvon Andreas Kreuzer » 14.02.2016, 22:13

Werte Gemeinde,

für alle, die das Spiel nicht bis zum Ende spielen können, hier das "Lets play":



Der zweite Teil folgt in Kürze.

Ihr A. Kreuzer

Benutzeravatar
Markus Maier
Brett-Zensurbeauftragter
Brett-Zensurbeauftragter
Beiträge: 192
Registriert: 11.06.2015, 21:59
Danksagung erhalten: 22 Mal
Status: Abschnur

Re: Redliches Spiel für den Heimrechner

Beitragvon Markus Maier » 14.02.2016, 22:20

Hurra, wie keusch!
Sie haben meinem Weib und mir den Abend versüßt.

Bedankend,

Markus Maier
Extra ecclesiam nulla sallus. :Priester

Ihr freundlicher, christlicher Anschnur-Ansprechpartner:
Kontaktieren Sie mich per Privatnachricht
Oder hier: http://ask.fm/MarkusMaierFM/

Mark Vogelbauer
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 93
Registriert: 30.11.2015, 20:35
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Redlichkeitsverteidiger

Beitragvon Mark Vogelbauer » 14.02.2016, 22:42

Werter Herr Kreuzer,

welche ein keusches "Lasst uns Spielen" (unredl. Let´s Play)!

Begeistert,
Mark Vogelbauer
Wenn ihr ein gutes Buch sucht, dann empfehle ich die Warrior Cats Reihe. Diese ist wirklich sehr gut erzählt und richtig spannend. Nur zu empfehlen!

Außerdem glaube ich an den HERRn und den Heiligen Geist, Amen!

Benutzeravatar
Werner Fegelein
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 336
Registriert: 09.02.2016, 23:23
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Redlichkeitsverteidiger

Beitragvon Werner Fegelein » 14.02.2016, 22:58

Herr Vogelbauer!
welche ein keusches lasst uns Spielen!
Was soll das bitte heißen?

Fragend,
Werner Fegelein
:Engel :Engel :Engel

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Redlichkeitsverteidiger

Beitragvon Lazarus Steiner » 14.02.2016, 23:04

Herr Fegelein,
"lasst uns spielen" ist die redliche Übersetzung von "Let's play".
Im Film wurde allerdings weitestgehend auf redliche Übersetzungen verzichtet, um ihn auch für dumme, fettleibige Mörderspieler attraktiv zu machen und selbige somit vom Pfad der Verdammnis in die Arme des HERRn zurückzuführen.
Aufklärend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Markus Maier
Brett-Zensurbeauftragter
Brett-Zensurbeauftragter
Beiträge: 192
Registriert: 11.06.2015, 21:59
Danksagung erhalten: 22 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Redlichkeitsverteidiger

Beitragvon Markus Maier » 14.02.2016, 23:05

Herr Fegelein,
ich habe mir erlaubt, Vogelbauers Beitrag zu bearbeiten, um ihr für Christen und damit auch für Sie verständlich zu machen.
Extra ecclesiam nulla sallus. :Priester

Ihr freundlicher, christlicher Anschnur-Ansprechpartner:
Kontaktieren Sie mich per Privatnachricht
Oder hier: http://ask.fm/MarkusMaierFM/


Zurück zu „Redliche Spiele, Gedichte, Lieder und Geschichten“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss