Tiere nach Weihnachten entsorgen

Hier findet jede Diskussion einen Platz! Sprechen Sie über GOTT und die Welt!
Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status: Abschnur

Tiere nach Weihnachten entsorgen

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 16.12.2017, 16:18

Gemeinde.
Wieder einmal steht uns das Schlimmste bevor, was das Jahr zu bieten hat: Der gesellschaftliche Zwang, jemanden
etwas schenken zu müssen.
Um sich beliebt zu machen eignen sich Tiere wohl am besten, um die Zuneigung
von Kindern und Jugendlichen zu gewinnen. Doch wer kennt das nicht?: Ein paar Wochen später verliert das Kind
das Interesse an dem Tier und die Eltern müssen sich darum kümmern, obwohl sie aus beruflichen Gründen
gar keine Zeit dazu haben. Und irgendwann wäre die Wohnung ja auch voll mit Tieren, also eher ein Zoo.

Während man Fische noch ins Klo schütten kann und Vögel durchaus mal durch ein geöffnetes Fenster entfliegen
können, bereitet die Entsorgung anderer Haustiere wie Hunde oder Katzen z.B. erheblich mehr Aufwand.
Die Tierheime nehmen nicht mehr so ohne weiteres gebrauchte Haustiere an und es muss doch eine
andere Möglichkeit geben, sich der Tiere zu entledigen.
Ich jedenfalls bin es leid, jedes Jahr bei klirrender Kälte zum Autobahnrastplatz zu fahren, um dort irgendwelche
Hunde oder Katzen auszusetzen bzw. anzuleinen.
Hier wird der Verbraucher meiner Meinung nach ganz eindeutig im Stich gelassen.

Wie gehen Sie denn so mit dieser Problematik um, die ihnen ihre Kinder eingebrockt haben?

An einer sachlichen Diskussion interessiert und frohe Weihnacht! :Taube
Hantelbank

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 985
Registriert: 09.07.2016, 01:28
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere nach Weihnachten entsorgen

Beitragvon Gunnar Kirsch » 17.12.2017, 00:08

Werter Herr Hantelbank,

jedes Tier kann durch einfachste Konditionierung knorke Kunststücke vollführen und so dem Geldbeutel dienen.

Ihr Gunnar Kirsch
Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.

2. JOHANNES 10f

Sabine K.
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 137
Registriert: 22.04.2017, 13:47
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere nach Weihnachten entsorgen

Beitragvon Sabine K. » 17.12.2017, 19:51

Was bitteschön haben die Kinder damit zu tun, wenn Eltern ihnen lebende Tiere schenken?
Das ist ja wohl an hirnrissigkeit kaum zu überbieten!
Und dann noch die Aussage, es wäre eine Zumutung bei klirrender Kälte ein Tier auszusetzen.
Was soll denn das Tier sagen?
Ihre Beiträge werden ja immer schlimmer!!!

Pfuiiii!
Sabine

Matts Mattes
Treuer Brettbesucher
Treuer Brettbesucher
Beiträge: 157
Registriert: 07.08.2016, 21:16
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere nach Weihnachten entsorgen

Beitragvon Matts Mattes » 17.12.2017, 22:02

Hallo Sabine,
da stimme ich dir echt zu. Da kann einem Weihnachten echt vergehen, wenn man nur an sowas denkt.
Matts

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2447
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere nach Weihnachten entsorgen

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 18.12.2017, 04:54

Werte Herren,
Tiere sind stets potenzielle Mahlzeiten, gell.

Alles relevante gesagt habend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere nach Weihnachten entsorgen

Beitragvon Lazarus Steiner » 20.12.2017, 17:19

Werter Herr Hantelbank,
gerade im Winter ist der Bedarf an Pelzen, Matten, Abtretern und Teppichen enorm hoch.
Ein Pelztierjäger Ihres Vertrauens wird Ihnen sicherlich bei dieser kleinen Unannehmlichkeit behilflich sein können.
Inzwischen in einer haustierfreien Nachbarschaft lebend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Gundula Kupka
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 22
Registriert: 23.07.2017, 14:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere nach Weihnachten entsorgen

Beitragvon Gundula Kupka » 28.12.2017, 16:29

Werte Gemeinde,
auch ich stehe nun vor dem Problem. Ich habe meinem Enkelkind einen Hund geschenkt, damit es
über Weihnachten was zum spielen hat. Da das Tier das Kind aber vom lernen abhält muss es nun
eben weg.
Jedoch bin ich selbst sehr tierlieb und könnte es nicht übers Herz bringen den kleinen Racker
irgendwo in der Kälte auszusetzen.
Früher gab es doch mal medizinische Einrichtungen in denen Tiere dazu benutzt wurden, Medikamente zu erproben.
Gibt es sowas heutzutage nicht mehr? Dort hätte er es wenigstens schön warm und sein Leben hätte einen Sinn gehabt.

Guten Rutsch ins neue Jahr,
Gundula Kupka

Benutzeravatar
Herbert Dettmann
Außenkorrespondent und Brettbester
Außenkorrespondent und Brettbester
Beiträge: 1361
Registriert: 15.06.2017, 23:53
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere nach Weihnachten entsorgen

Beitragvon Herbert Dettmann » 28.12.2017, 17:30

Deppenweib Kupka!

Was muss ich denn da von Ihnen lesen?
Ich habe meinem Enkelkind einen Hund geschenkt, damit es
über Weihnachten was zum spielen hat.
Pfui Teufel! :| Sie haben damit der Unzucht mit Tieren Tür und Tor geöffnet!

Und das auch noch als sogenanntes "Weihnachtsgeschenk"? Wer hat denn an Weihnachten, abgesehen von unserem Erlöser, Jesus Christus, Geburtstag?
Sie nutzen das Geburtsfest von Jesus Christus, um sich und andere zu beschenken, die nichts geleistet haben und öffnen dabei der Unzucht Tür und Tor? Das ist ja wohl die Höhe! Schämen Sie sich denn gar nicht?

Sappradi! :x :x

Außer sich,
Herbert Dettmann
»Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.«

k1 (1. Korinther 14,34)
k1

Wählen Sie die ARA, die Partei des HERRn!

Die Bibeltreue Jugend auf Zwitscher: https://www.twitter.com/SteinerLazarus
Die Bibeltreue Jugend auf Sofortgramm: https://www.instagram.com/bibeltreuejugend/

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 883
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Status: Abschnur

Re: Tiere nach Weihnachten entsorgen

Beitragvon Hans Gurtner » 21.06.2018, 14:12

Werte Gemeinde.

Das Problem der Tier Entsorgung haben wir nicht in unsrem Dorf, da hier in Tuttlingen einmal monatlich der Tierfänger durchfährt.
Gekonnt fängt er aus dem fahrenden Automobil heraus mit einem Netz die Tiere ein. Wir müssen die unnötig gewordenen Tiere nur am 1. jedes Monats
zwischen 5 und 6 Uhr vor die Haustür jagen.

Gelobt sei der HERR, Amen. Hans Gurtner.
:Bibel


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss