Ich habe den Sohn des Nachbarn mit Hanfgift erwischt!

Hier können sich Eltern über die Erziehung austauschen und Kinder unredliche Erziehung anprangern
Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Ich habe den Sohn des Nachbarn mit Hanfgift erwischt!

Beitragvon Lazarus Steiner » 08.05.2016, 23:38

Fräulein Föhn,
Gras, ebenso Klee, Salat oder andere vegetarische "Nahrungs"mittel sind ungesund, fördern die Homoseuche und lassen einen früher an Hirnbrand sterben.
Drogen hingegen vernebeln Ihren Sinn, bringen Sie ab vom Pfad des HERRn, lassen Unwahres wahr erscheinen und einen gotteslästerliche Dinge sagen.
Halten Sie sich fern!
Mahnend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Carola Lampe
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 03.02.2016, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Abschnur

Re: Ich habe den Sohn des Nachbarn mit Hanfgift erwischt!

Beitragvon Carola Lampe » 22.05.2016, 21:10

Zu den Drogen,

gehört aber auch der Alkohol, dem hier gefrönt wird. Wenn, dann sollten auch alle Drogen an den Pranger gestellt werden.
Wie sieht es eigentlich mit Kaffee aus? Er verändert ja auch einiges im Menschen.

Carola

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 867
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Status: Abschnur

Re: Ich habe den Sohn des Nachbarn mit Hanfgift erwischt!

Beitragvon Andreas Kreuzer » 22.05.2016, 22:58

Werte Frau Lampe,

Alkohol ist keine Droge. Das hat das Bundesverfassungsgericht schon vor langer Zeit unter dem Einfluss von
Alkohol festgestellt.

"Alkohol trinkt man nicht um sich zu berauschen..."

Um auf so etwas zu kommen, muss man wohl selbst ein paar genommen haben.

Aber Spaß beiseite....

Ihr A. Kreuzer

Carola Lampe
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 03.02.2016, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Abschnur

Re: Ich habe den Sohn des Nachbarn mit Hanfgift erwischt!

Beitragvon Carola Lampe » 22.05.2016, 23:24

Herr Kreuzer,

was ist Alkohol denn? Grundnahrungsmittel? Verändert Alk die Wahrnehmung oder nicht? Also gehört Alk in die Kategorie Drogen. Warum gibt es sonst so viele abhängige Menschen, die mit ihrem Leben nicht klar kommen.
Danke, ich trinke nicht.

Carola

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 867
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Status: Abschnur

Re: Ich habe den Sohn des Nachbarn mit Hanfgift erwischt!

Beitragvon Andreas Kreuzer » 22.05.2016, 23:35

Werte Frau Lampe,

wie gesagt: Das Bundesverfassungsgericht hat es so entschieden.
Ob Alkohol nun wirklich eine Droge ist oder nicht kann uns womöglich Dr. Haarmann sagen.

Ich werde Ihr Anliegen weiterleiten.

Ihr A. Kreuzer

Carola Lampe
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 03.02.2016, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Abschnur

Re: Ich habe den Sohn des Nachbarn mit Hanfgift erwischt!

Beitragvon Carola Lampe » 22.05.2016, 23:39

Herr Kreuzer,

wo ist denn Herr Haarmann geblieben? Man hat ihn lange nicht gelesen.
Sie müssen ihn aber nicht extra auf dieses Thema ansetzen. So wichtig ist es nicht, denn ich selber konsumiere keinen Alkohol.

Carola

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 867
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Status: Abschnur

Re: Ich habe den Sohn des Nachbarn mit Hanfgift erwischt!

Beitragvon Andreas Kreuzer » 23.05.2016, 00:52

Werte Frau Lampe,

Dr. Haarmanns Aktivitäten sind auf die entsprechenden Bereiche dieses Brettes beschränkt.
Sie können sich vorstellen, dass Dr. Haarmann sehr beschäftigt ist und somit nicht am gesamten
Brettgeschehen teilnehmen kann.
Richten Sie Ihre Fragen daher direkt an Dr. Haarmann. Im entsprechenden Forumsbereich.

Hinweisend,

Ihr A. Kreuzer


Zurück zu „Erziehungsratgeber“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss