Weiber dürfen nicht arbeiten!

Hier können sich Eltern über die Erziehung austauschen und Kinder unredliche Erziehung anprangern
Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Lazarus Steiner » 24.03.2016, 22:52

Fräulein Lampe,
Sie werden noch sehen, was Sie von Ihrer Entscheidung haben werden. Ihre Wenigkeit wird maßlos überfordert sein, Sie werden eines Tages einen Nervenzusammenbruch erleiden und schließlich als Dirne auf der Straße enden.
Prognostizierend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Carola Lampe
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 03.02.2016, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Carola Lampe » 25.03.2016, 00:37

Hallo Herr Steiner,

das werde ich bestimmt nicht. Ich bin Jungfrau und stolz darauf. So etwas kann nicht jedes Mädel in meinem Alter sagen.
Überfordert bin ich in meiner Lehre zur Automatentechnikerin auch nicht. Mir macht meine Lehre Spaß und ich genieße es diese Arbeit machen zu dürfen.

Carola

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Lazarus Steiner » 25.03.2016, 01:07

Fräulein Lampe,
Weib Lampe,
wenn Sie ältere Herren ansprechen, dann tun Sie das gefälligst mit "Grüß GOTT". Wir befinden uns hier schließlich auf einem keuschen Hort der Nächstenliebe und in keiner versifften Kneipe.

Zurechtweisend,
Nepomuk Kaiser
Sapperlot, können Sie nicht lesen oder wollen Sie die Administranz provozieren?
Verärgert,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Sr. Maria Bernadette
Redliche Ordensschwester
Redliche Ordensschwester
Beiträge: 637
Registriert: 22.08.2015, 23:49
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Sr. Maria Bernadette » 25.03.2016, 23:56

Werter Herr Steiner,

seien Sie bitte nachsichtig mit den juvenilen Gören. Sie wissen ja selbst, wie dumm Weiber in diesen Alter sein können. Fräulein Lampe ist da zweifelsohne keine Ausnahme, sie muss erst einen guten Christen finden, der sie erzieht. Wenn sie genug zu tun bekommt im Haushalt und ab und zu eine ordentliche Maulschelle verpasst bekommt, wird aus ihr sicher ein gutes und redliches Weib.

An die eigene Jugend zurück denkend,

Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Andreas Höber
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 117
Registriert: 10.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Andreas Höber » 26.03.2016, 14:40

Liebe Frau Bernadette,
An die eigene Jugend zurück denkend,
wie können Sie an einen Lebensabschnitt zurückdenken, wenn Sie sich doch gerade noch mitten darin befinden? Das macht für mich keinen Sinn.

Seine Frau hauend,
Andreas Höber

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Lazarus Steiner » 26.03.2016, 21:09

Herr Höber,
wenn überhaupt, dann ergibt dies keinen Sinn.
Sapperlot, reden Sie anständiges Deutsch!
Anglizismen verachtend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Werner Fegelein
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 336
Registriert: 09.02.2016, 23:23
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Werner Fegelein » 28.03.2016, 02:46

Werte Mitglieder!

Die Frage ist nicht "Dürfen Weiber arbeiten",sondern eher "Sind Weiber in der Lage zu arbeiten". Vielen Weibern fehlt es an geistiger Gesundheit, um Effektiv einen Beruf auszuüben. Ein gutes Beispiel wäre Herr Merkel mit seinem Weib. Natürlich gibt es auch ein paar wenige Ausnahmen, da zum Beispiel Schwester Bernadette Ihren Job als Ordensschwester mit Bravur meistert.

Fegelein
:Engel :Engel :Engel

Benutzeravatar
Mäxchen
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 99
Registriert: 31.03.2016, 09:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Mäxchen » 01.04.2016, 09:16

Grüss Gott!
Da ist der Max.

Also, ich verstehe das jetzt nicht, wenn da jemand schreibt, dass die Frauen nichts arbeiten dürfen?

Bei uns zu Hause macht meine Mutter auch die ganze Arbeit, im Haushalt und im Stall und im Garten.
Der Vater sagt, das muss so sein.

Und auch in der Pfarre bei uns, da müssen auch die Frauen die ganze Arbeit machen, wenn es ein Pfarrfest gibt oder wenn geputzt werden muss oder so.
Der Herr Pfarrer sagt auch immer, dass muss so sein.

Das einzige, was da nicht so ganz reinpasst, ist meine Schwester, die Marie. Die sagt immer, sie lässt lieber arbeiten. Aber da weiß ich nicht wie sie das meint. Da muss ich mal den Herrn Pfarre fragen!

Mäxchen

Carola Lampe
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 03.02.2016, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Carola Lampe » 05.04.2016, 12:32

Hallo Mäxchen,

es geht darum, dass Frauen keinen Beruf ausüben sollen. Es ist damit nicht die Hausarbeit gemeint.
Und genau darum werde ich niemals heiraten und mir einen Mann ans Bein binden. Ich möchte gerne für meinen Lebensunterhalt selber aufkommen und auch nur den Dreck weg machen, den ich selber mache.
Ich bin doch kein Sklave!

Carola

Benutzeravatar
Caspar Schicklgruber
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 15
Registriert: 26.04.2016, 08:33
Status: Abschnur

Re: Weiber dürfen nicht arbeiten!

Beitragvon Caspar Schicklgruber » 26.04.2016, 18:11

Liebe Carola,

Sie sind zwar kein Sklave, aber sie sind aus der Rippe Adams geschaffen worden. Der Herr sagt also, dass das Weib nur dazu da ist, um den Mann zu ergänzen. Das mit der Jungfrau wird sich bei ihrer sogenannten "emanzipierten" Einstellung bestimmt auch bald ändern. Der Herr möge ihnen gnädig sein.

Aber um wieder zurück auf die eigentliche Fragestellung zurück zu kommen, so finde ich als toleranter Christ, dass Frauen ruhig in Berufen wie Sekretärin, Lehrerin und Kindererzieherin arbeiten können.

Grübelnd,
Caspar S.


Zurück zu „Erziehungsratgeber“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss