Strafen für Kinder

Hier können sich Eltern über die Erziehung austauschen und Kinder unredliche Erziehung anprangern
Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 22.04.2017, 15:44

Antifa-Terroristin Futhark.
Eine Auspeitschung hinterlässt Narben, ein gebrochener Knochen nicht, Sie fleischgewordener Duden.
...entstehen höchstens einige Wunden, die mit der Hilfe des HERRn schon nach wenigen Tagen heilen!
Definieren Sie "wenige Tage".

Es heisst:Manchmal ist weniger mehr. Das bedeutet also, dass das Mehr in den allermeisten Fällen eher
zum Erfolg führt, oder sehe ich das falsch?

Und hören Sie damit auf, die Beiträge von Moderatoren zu zitieren um ihre kruden Theorien zu untermauern, Sie Zecke.
Schönes Wochenende,
Hantelbank

Benutzeravatar
Shira
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 24.09.2016, 22:23
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Shira » 22.04.2017, 17:33

"Frau" Futhark,

anstatt mal wieder jemanden als Depp zu beschimpfen welcher nur seine Meinung verkündet (was von Ihrer Seite aus natürlich von großer Nächstenliebe zeugt), sollten Sie mal wirklich darüber nachdenken, was Sie da von sich geben. In aller Ehre, ich habe nichts gegen den Christentum, immernoch nichts. Und ich kenne auch dieses beliebte Zitat von der Bj/Arche, welches praktisch das OK zur Züchtigung gibt. Aber bitte bitte denken Sie doch mal logisch darüber nach: Wer Kindern Gewalt aussetzt (Züchtigung wie Sie es nennen), bringt den Kindern praktisch bei, dass dies okay sei. Aber dem ist nicht so, aus solchen Kindern können genauso schnell Gewaltverbrecher werden. Ich kenne den genauen Begriff hierfür nicht mehr, doch es gibt in der Psychologie einen bestimmten dafür. Dann hat es sich mit Ihrer Vorstellung der braven Bürger. Und klar, natürlich passiert dies nicht mit allen gezüchtigten Kindern, aber das Risiko ist nun mal dann erhöht und ich kann mir nicht vorstellen dass dies jemand seinem Kind antun möchte. Zumal, wie Herr Hantelbank erwähnte, das Auspeitschen Narben mit sich bringt und auch bleibende Schäden hinterlassen kann.

Ach ja, sollten Sie mich jetzt wieder als Deppin oder derartiges abstempeln, ist dies einfach nur kindisch.

Shira
Welche Maske sollte ich heute tragen?

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2430
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 22.04.2017, 18:40

Frl. Shira,
Aber bitte bitte denken Sie doch mal logisch darüber nach: Wer Kindern Gewalt aussetzt (Züchtigung wie Sie es nennen), bringt den Kindern praktisch bei, dass dies okay sei.
Züchtigungen sind in Ordnung und haben nichts mit Gewalt zu tun. Bitte begreifen Sie das endlich. Außerdem ist es totaler Schwachsinn, dass Kinder, die gezüchtigt werden, zu Gewalttätern heranwachsen, ist doch das Gegenteil der Fall. Ohne eine liebevolle Behandlung mit Rohrstock und Backpfeife glauben die Bälger, dass sie sich praktisch alles erlauben können. Sie entwickeln niemals einen Sinn für Recht und Unrecht, was sie zu empathielosen Bestien heranwachsen lässt. Dies kann man verhindern, indem man den eigenen Nachwuchs durch Schmerzen konditioniert.

Post scriptum:

Weib Futhark,
senken Sie inskünftig Ihre Stimme etwas. Sie sind immer noch ein Weib, vergessen Sie das nicht!

Mahnend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Shira
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 24.09.2016, 22:23
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Shira » 22.04.2017, 19:20

Herr Kaiser,

man kann Kindern auch ohne diese "Methode" beibringen, was Recht und Unrecht ist. Und ich wollte dies hiernochmal schreiben aufgrund des Beitrags der "Frau" Futhark. Und danke für Ihr Eingreifen im Bezug auf Frau Futhark.

Shira
Welche Maske sollte ich heute tragen?

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Elder Futhark » 22.04.2017, 21:59

Werter Herr Kaiser!

Vielen Dank für die Ermahnung! Ich war hochgradig erbost aufgrund des Beitrags des Brettnutzers »Fred Merkur«, da ich selbst aufgrund derartiger Erziehung ohne dieses Brett und die Arche Internetz geradewegs zur Hölle gefahren wäre (obgleich mir der Einlass ins Himmelreich selbstverständlich nicht sicher ist)! Dass jener Brettnutzer sich nun für derartige Erziehung aussprach, machte mich aufgrund der eigenen Vergangenheit wohl wütend. Selbstverständlich werde ich für diese Sünde Buße tun.

Sich redlichst Salzsäure auf einen Arm schüttend
Elder Futhark

Verbrecher Hantelbank!
Definieren Sie »wenige Tage«.
Dass Sie ausgerechnet eine weibliche Person diesbezüglich fragen, ist doch recht stupid. Nun, ich persönlich schätze, dass die körperlichen Schäden einer Züchtigung bereits nach spätestens zehn Tagen weg sind. Der HERR unterstützt nämlich alle Personen, die für ihre Sünden Buße tun, bei ebenjener Aktion.
Und hören Sie damit auf, die Beiträge von Moderatoren zu zitieren, um ihre kruden Theorien zu untermauern, Sie Zecke.
Zwar weiß ich nicht, wen Sie mit »ihre« meinen, aber selbstverständlich verweise ich auf die Worte der Heiligen Schrift oder auf die Worte bibeltreuer Christenmenschen. Da ich ein Weib bin, ist meine Meinung, wenn sie nicht ursprünglich von einem bibeltreuen Christenmenschen oder gar von GOTT selbst stammt, bedeutungslos. Aus diesem Grund untermauere ich meine Thesen mit seriösen Quellen. Dass man Ihnen nicht beigebracht hat, Ihre Thesen mit Begründungen und Beweisen zu untermauern, lässt darauf schließen, dass Sie den Deutschunterricht entweder verschlafen oder geschwänzt haben. Ihre Orthographie lässt auch hierauf schließen.

Stets aufgrund von Begründungen und Beweisen gut argumentierend
Elder Futhark
Wer Kindern Gewalt aussetzt (»Züchtigung«, wie Sie es nennen), bringt den Kindern praktisch bei, dass dies in Ordnung sei. Aber dem ist nicht so, aus solchen Kindern können genauso schnell Gewaltverbrecher werden. Ich kenne den genauen Begriff hierfür nicht mehr, doch es gibt in der Psychologie einen bestimmten dafür. Dann hat es sich mit Ihrer Vorstellung der braven Bürger.
Tausendsackerment!

Haben Sie meinen Beitrag an Frau Lavellan überhaupt gelesen? Ihre Aussage widerspricht der Bibel und ist daher falsch!

Widerlegend
Elder Futhark

PS: Sollten wirklich Verletzungen entstehen, welche nicht in wenigen Tagen wieder heilen, handelt es sich um Gewalt und nicht um Züchtigung.
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Shira
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 24.09.2016, 22:23
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Shira » 22.04.2017, 22:31

"Frau" Futhark,

ich hoffe der Herr kann auch die Schäden Ihre Salzsäuren-Attacke beheben. Oder eben nicht. Auf jeden Fall, ob wütend oder nicht, Herr Merkur hat Ihnen nichts getan. Und dementsprechend sollten Sie Ihn nicht als Deppen betiteln.

Außerdem,

nein ich habe nicht Ihren Beitrag gelesen, ansonsten hätte ich wieder einmal das Bedürfniss bekommen, mir die Haare heraus zu reißen. Und nur weil ich eine Meinung habe, diese aber "leider" nicht zu Ihrer passt, muss es nicht falsch sein.

Ps.

Wenn Ihr veräzter Arm nicht innerhalb weniger Tage heilt, haben Sie sich wohl selbst Gewalt angetan.

Shira die Entschlossene
Welche Maske sollte ich heute tragen?

Sabine K.
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 137
Registriert: 22.04.2017, 13:47
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Sabine K. » 22.04.2017, 23:04

Ich weiß gar nicht, wo ich hier anfangen soll! Hier wird von Züchtigung geschrieben in Verbindung mit
gefährlicher Körperverletzung und alles wird hier toleriert.
Arme verätzen und Knochen brechenHallo!? Ich darf darauf hinweisen, dass der Beitrag des Deppen Gurtner, in welchem zum Brechen von Knochen, also zum Verursachen bleibender Schäden, aufgerufen wurde, streng geahndet wurde.
Die meisten hier haben echt einen Dachschaden, ganz ehrlich.
Warum sollen Eltern Kinder erziehen und nicht umgekehrt? Wenn ich Geld von Vati haben will und er gibt es mir nicht, dann sage ich einfach, dass ich ihn nicht mehr lieb habe oder auf den
Strich gehe, falls er mir kein Geld gibt.

Ist doch ganz normal, macht jede in meiner Klasse so.

Sabine K.

Benutzeravatar
Shira
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 24.09.2016, 22:23
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Shira » 22.04.2017, 23:14

Frau K,

am besten gar nicht erst aufregen. Guter Tipp.

Shira
Welche Maske sollte ich heute tragen?

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Elder Futhark » 22.04.2017, 23:35

Frau Dichtung!
Und nur weil ich eine Meinung habe, diese aber »leider« nicht zu Ihrer passt, muss sie nicht falsch sein.
Das stimmt. Wenn Ihre Meinung aber der Bibel widerspricht, ist sie logischerweise falsch. Denn wenn sich zwei Aussagen widersprechen, kann nur eine davon wahr sein. Da auszuschließen ist, dass in der Bibel Falsches steht, muss jede Aussage, die der Bibel widerspricht, inkorrekt sein. Wieso sollte der HERR dafür sorgen, dass Lügen in die Heilige Schrift geschrieben werden? Das ergibt doch keinen Sinn!
ch habe nicht Ihren Beitrag gelesen, ansonsten hätte ich wieder einmal das Bedürfnis bekommen, mir die Haare herauszureißen.


Auch ich bin hochgradig enerviert ob Ihrer Beiträge, da Sie anscheinend nicht argumentieren können. Lesen Sie sich bitte umgehend diesen Beitrag durch. Ich lese mir Ihre Beiträge durch und respondiere, da mir das Matthäusevangelium im achtundzwanzigsten Kapitel aufträgt, Leuten wie Ihnen das Leben nach dem Willen des HERRn zu lehren. Nutzen Sie diese Güte jedoch nicht aus und denken Sie kritisch: Steht irgendetwas in der Bibel, was für Ihre These spricht?

Hinterfragen Sie die Dinge kritisch: Sind die Aussagen der Wissenschaft durch die Bibel gedeckt?
Und welche Schlüsse ziehen Sie daraus, dass dies offensichtlich nicht der Fall ist?
Wäre es als kritisch denkender Mensch nicht viel sinnvoller, Wissenschaft als überflüssige Ketzerei abzutun?


Ich hoffe, der HERR kann auch die Schäden Ihrer Salzsäuren-Attacke beheben.
Tausendsackerment, natürlich kann ER das! Ob ER es tun wird, wird sich noch zeigen! Eventualiter möchte ER, dass es einige Wochen oder Monate dauert, bis die Schäden geheilt sind! SEINE Wege sind unergründlich und ich werde mir nicht anmaßen, zu sagen, was der HERR tun wird, führe ich hierfür doch geradewegs zur Hölle. Dies wird übrigens mit Ihnen passieren, wenn Sie nicht anfangen, nach der Bibel zu leben! Kehren Sie um!

Versuchend, Ihre arme Seele vor dem ewigen Höllenfeuer zu retten
Elder Futhark

Frau Buchstabe!

Ihre Verderbtheit ist unbeschreiblich. Doch selbst verkommenem Pack wie Ihnen müssen redliche Christen helfen. Ich mache einen Anfang und rate Ihnen zu einem umfassenden Bibel- und Dudenstudium.

Freundlich ratend
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Shira
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 24.09.2016, 22:23
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Strafen für Kinder

Beitragvon Shira » 23.04.2017, 00:06

Frau Futhark,

ich wiederhole es gerne für Sie: Ich denke gerne und logisch nach, allerdings hinterfrage ich auch so manches. Wie eben die Bibel. Wie gesagt, ich bin kein sonderlich religiöser Mensch, aus gutem Grund. Und darum bewahre ich mir meine Meinung, und Dackel auf gut deutsch gesagt nicht nur dem hinterher, was mir vorgekaut wird. Und die Bibel wurde von Menschenhand geschrieben.

Wissen Sie, ich bin auch äußerst genervt davon, dass Sie meiner Meinung nach langsam übertreiben. Korrigieren Sie von mir aus ruhig meine Fehler, aber sagen Sie mir bitte nicht, dass ich darüber nachdenken soll, ob die Bibel gerade etwas sagt dass zu meiner Meinung passt. Ich habe meine eigene Meinung welche auf Moralvorstellungen, Vorstellungen der Gesellschaft (teilweise) basiert, auf meine Erziehung etc. Und diese Meinung werde ich nicht danach richten, was die Bibel gerade so oder so sagt. Diese Ketzerei wie die Wissenschaft genannt wird, hat uns einige tolle Dinge gebracht. Medizin, einige tolle Erfindungen wie das Auto und und und. Dinge, welche eben zu unserem Alltag gehören. Und ehrlich gesagt, möchte ich deswegen die Wissenschaft nicht als „Ketzerei„ abtun, ich interessiere mich selbst dafür.

Bezüglich Ihrer neuen Verletzung: Ich bin neugierig und habe eine Frage: Tut es arg weh?

Zum Schluss noch: Ich würde so oder so in die Hölle kommen. Und bitte stecken Sie Ihre geheuchelte Art mal etwas zurück. Thx.

Shira
Welche Maske sollte ich heute tragen?


Zurück zu „Erziehungsratgeber“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss