Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Hier können sich Eltern über die Erziehung austauschen und Kinder unredliche Erziehung anprangern
Manuel Zuchtmann
Treuer Brettbesucher
Treuer Brettbesucher
Beiträge: 206
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 28.10.2018, 01:01

Werter Herr Kaiser,
werter Herr Gurtner

Sie sprechen mir aus der Seele. In städtischen Verhältnissen, in denen ich ja lebe, ist Grüss GOTT Wien besonders unerträglich. Die Bälger der meist unredlichen Eltern überschreiten wirklich jedes Mass.
In den letzten Jahren ist meine Rohrstocktechnik, die ich täglich in meiner Familie und in der Schule vervollkommne, allerdings weitherum
bekannt geworden. Die meisten Rotzbengel machen mittlerweile wohlweislich einen weiten Bogen um mein Haus. Dennoch habe ich mich wie jedes
Jahr mit Wurfbibeln und Weihwassergranaten eingedeckt. Ich finde die Anregungen von Ihnen beiden natürlich auch sehr wertvoll und habe sie
bereits auch umgesetzt.
Da ich aber vor allem auf den HERRN vertraue, knien mein Weib und meine Buben während der ganzen Grüss GOTT Wien - Zeit auf kantigen
Holzscheiten und flehen GOTT um seinen Schutz an.

Den HERRN auch für Sie anflehend,
Manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Herbert Dettmann
Außenkorrespondent und Brettbester
Außenkorrespondent und Brettbester
Beiträge: 1361
Registriert: 15.06.2017, 23:53
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Herbert Dettmann » 28.10.2018, 12:46

Werte Gemeinde!

Selbstverständlich habe ich mich bereits auf das unsägliche Grüß GOTT Wien vorbereitet. So habe ich mir eine Vielzahl an Rohrstöckern, Wurfbibeln und Weihwassergranaten angeschafft.

Zudem habe ich - wie es der werte Herr Kaiser auch getan hat - einige Bullenterrianer (unredlich: "Bullterrier") angeschafft und einen unter Starkstrom stehenden Zaun angeschafft.

Vorbereitet,
Herbert Dettmann

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 883
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Hans Gurtner » 28.10.2018, 13:05

Werte Herrn, werte Gemeinde.

Das Weib des werten Herrn Zuchtmann hat einen goldenen Griff getan mit dem werten Herrn Zuchtmann. Welch Weib hat schon ein derart Privileg (Redlich, Besondere Möglichkeit) bekommen, diese Tage in Demut und im Gebet auf einem Holzscheit zubringen zu dürfen.
Mein Weib wird für die Tage von Grüß Gott Wien, mit einem Besen vor die Haustür gestellt um die bettelnden Fratzen mit Selbigem abzuwehren.
Der elektrische Zaun vom werten Herrn Dettmann in Ehren, nur wäre dieser etwas teuer, um nicht zu sagen, nicht gerade billig.
So auch der Hund, welcher auch sein Fressen braucht. Auch hat schon so Mancher die Hand gebissen die ihn fütterte
Es benötigt doch eine Menge Mut so einen Hund zu bändigen, sapperlot.
Meine Kappe vor den Herrschaften, Ihren Mut und Ihrer Weisheit ziehend. Hans Gurtner.
:Bibel

Manuel Zuchtmann
Treuer Brettbesucher
Treuer Brettbesucher
Beiträge: 206
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 28.10.2018, 18:22

Werter Herr Gurtner

Ihre Bedenken betreffend der Hundehaltung kann ich gut verstehen.
Allerdings bietet ein wohlabgerichteter Hund auch grosse Vorteile, gerade beim Vertreiben von gottlosem Pack aller Art.
Auch bewacht er zuverlässig das Haus, wenn Sie Ihrer wohlverdienten Ruhe pflegen.
Die Kosten kann man leicht wieder hereinholen, indem man die Summe für die Verpflegung von Weib und Kindern entsprechend kürzt.

Den eigen Hund kraulend,
Manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 883
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Hans Gurtner » 28.10.2018, 20:54

Werter Herr Zuchtann.

Die wertvollen Mittel des werten Herrn Dettmann in Ehren, nur mir währen diese zu teuer. Mir bleiben leider monatlich nur 4000 Europas zum Überleben, da ich die Hauptsumme meiner Einkünfte der Heiligen Mutter Kirche spende.
Hat doch der ehrenwerte Herr Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst sein Badezimmer noch nicht verfliest.
Ich gehe natürlich davon aus, dass auch der werte Herr Dettmann und Sie Ihre monatliche Spende großzügig ausfallen lassen.

Mein Weib mit dem Besen in der Hand und einem Blecheimer auf dem Kopf vor die Haustür zur Nachtwache abstellend, und vor den Herrschaften den Hut ziehend. Hans Gurtner.
:Bibel

Manuel Zuchtmann
Treuer Brettbesucher
Treuer Brettbesucher
Beiträge: 206
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 28.10.2018, 21:55

Werter Herr Gurtner

Selbstverständlich spende auch ich den Grossteil meiner Einkünfte der Heiligen Mutter Kirche.
Mein Lebensunterhalt ist denn auch bescheiden: Für mein Weib und meine Buben genügen pro Monat 300 Europa (für alle), es gibt ja immer
beim Bäcker altbackenes Brot günstig zu kaufen. Für den Hund genügen 700 Europa und für mich selbst 3000 Europa im Monat.
An den Abwehrmitteln gegen satanistische und dämonische Angriffe, wie sie an Grüss GOTT Wien immer wieder geschehen, spare ich aber nicht.
Denken Sie sich nur, Sie haben plötzlich einen Dämon in ihrem knorken Eigenheim. Was das kostet, den wieder los zu werden!

Wurfbibeln bereitlegend,
Manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 883
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Hans Gurtner » 28.10.2018, 22:09

Werter Herr Zuchtmann.

4000 Euroas stehen auch Ihnen zur Verfügung, wie ich aus Ihrer Rechnung ersehen konnte.
Dämonen schreiben Sie. Ja diese vergaß ich gänzlich. Aber können Hunde und Elektrozäune derlei Dämonen abhalten ?
Ich hätte da eher auf Besen und Weihwasser geschworen.
Überlegend einen Hund und einen Elektrozaun anzuschaffen.und die Kappe ziehend. Hans Gurtner.
:Bibel

Manuel Zuchtmann
Treuer Brettbesucher
Treuer Brettbesucher
Beiträge: 206
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 28.10.2018, 22:33

Werter Herr Gurtner

Natürlich können Hunde und Elektrozäune Dämonen selbst nicht abhalten.
Sie können aber sehr wohl gottloses Pack abhalten, das selbst von Dämonen besessen ist. Solche Besessene sind sehr gefährlich, weil
sie die Dämonen einschleppen können.

Beratend,
manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 883
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Hans Gurtner » 30.10.2018, 14:36

Werter Herr Zuchtmann, Sie haben völlig recht.

Mir hier nicht mehr weiter und ausführlicher antworten trauend, da ich wieder vom Thema ab zukommen drohe.

Ihnen völlig recht gebend und und die Ausgangs -Taste drückend. Hans Gurtner.
:Bibel

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 883
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Status: Abschnur

Re: Grüß Gott Wien (unredl. Halloween)

Beitragvon Hans Gurtner » 02.11.2018, 09:16

Werte Gemeinde.

Ein braver Familienvater hat endlich reagiert.
Bitte schalten Sie hier. https://www.gmx.at/magazine/panorama/gr ... t-33272910
:Bibel


Zurück zu „Erziehungsratgeber“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss