Der Freund meiner Schwester

Hier können sich Eltern über die Erziehung austauschen und Kinder unredliche Erziehung anprangern
Jil
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 21.05.2017, 18:31
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Jil » 07.06.2017, 22:20

Frau Futhark,

Frauen gehören der menschlichen Rasse an,
suprise!

Und wenn Sie meinen Standpunkt nicht nachvollziehen können (was mir bei Ihnen ebenso wenig gelingt), dann lesen Sie sich nochmal meinen Beitrag durch und überlegen mal haarscharf.

Auf diesen Faden zukünftig neme antwortend

Jil
Denn mein Kreis bleibt klein bis an dem Tag an dem ich geh, yeah!

Benutzeravatar
Mattias Elster
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 51
Registriert: 07.06.2017, 19:20
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Mattias Elster » 07.06.2017, 22:32

Fräulein Juliane,

Das Weib ist weniger Intelligent, es hat einen Feuchtigkeitsüberschuss, einmal im Monat ist es unrein und es gibt viele weitere Unterschiede. Das lateinische Wort "Homo" bedeutet Mann oder Mensch. Somit kann man ganz leicht differenzieren zwischen Mensch und Weib.

Widerlegend,
Ihr Prof. Dr. der Theologie Mattias Elster :+::

Karl Elster *21. September 2008, +15. Juni 2017

Jil
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 21.05.2017, 18:31
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Jil » 07.06.2017, 22:43

Denn mein Kreis bleibt klein bis an dem Tag an dem ich geh, yeah!

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2447
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 336 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 07.06.2017, 23:07

Deppenweib Grill!
Sollen diese zwei Buchstaben etwa einen vollständigen Beitrag darstellen? Ist Ihnen nicht klar, dass Sie mit solch einem Dosenfleisch die weibliche Dummheit abermals bestätigen?

Lauthals lachend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: www.twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 858
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Elder Futhark » 07.06.2017, 23:26

Frau Juliane!

Haben Sie überhaupt keine Ahnung von Biologie?
Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei. (Genesis 2)
Übrigens sagt auch die deutsche Sprache etwas anderes: Das Wort »Mensch« stammt von althochdeutsch »mannisc«, männlich, in der substantivierten Form und ist daher mit dem Wort »Mann« gleichzusetzen.

Hinweisend
Elder Futhark

Herr Elster!

Haben Sie Drogen genommen? Was hat das Latein mit dem deutschen Wort »Mensch« zu tun?

Freundlich fragend
Elder Futhark

Werter Herr Müller!

Gibt es schon Fortschritte in der Konfliktlösung?

Gespannt
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Bernd Bieker
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 98
Registriert: 02.09.2016, 17:25
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Bernd Bieker » 08.06.2017, 00:09

Sehr geehrte Frau Jil,
die Eingriffsrechte für jedermann (Jedermann-Paragraph) haben als Rechtsgrundlagen die § 127 Abs. 1 StPO und § 229 BGB. Hiernach ist jedermann befugt, der jemanden auf frischer Tat angetroffen hat und diesem der Flucht verdächtigt oder seine Identität nicht sofort feststellt, auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen (§ 127 Abs. 1 StPO).

Die Dauer der Festnahme richtet sich danach, wie lange es dauert bis der Staat bzw. das Jugendamt brauchen, den mutmaßlich
Kriminellen zu übernehmen.
Von Freiheitsberaubung kann also nur die Rede sein, falls ein mutmaßlicher Täter auf Weisung der zuständigen Behörden
nicht ausgeliefert wird.

Mit freundlichen Grüßen,
Bernd Bieker
Jurist aus Leidenschaft

Jil
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 21.05.2017, 18:31
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Jil » 08.06.2017, 09:34

Herr Kaiser / Frau Futhark,

für mich ist die Diskussion gegessen da ich keine Lust habe mich als hier aufzuregen. Deswegen "der klügere gibt nach".

Herr Bieker,

interessant was Sie da ansprechen, allerdings muss ich fragen : Kann man im Falle der Schwester wirklich von einer Täterin sprechen?
Denn mein Kreis bleibt klein bis an dem Tag an dem ich geh, yeah!

Benutzeravatar
Zyrilla Androse
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 20
Registriert: 07.05.2017, 17:22
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Zyrilla Androse » 08.06.2017, 10:24

Frau Jill,

Sie haben vollkommen Recht! Lassen Sie sich nichts anderes einreden. Frauen haben dieselben Rechte, wie Männer und wenn nicht, dann sollte es auch so sein, weil beides Menschen sind!

Zyrilla
Einen schönen Tag noch!

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 985
Registriert: 09.07.2016, 01:28
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Gunnar Kirsch » 08.06.2017, 10:33

Fräulein Jil,

diskutieren Sie. Hier wird jede Meinung geschätzte.

Gunnar Kirsch
Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.

2. JOHANNES 10f

Benutzeravatar
Markus Maier
Brett-Zensurbeauftragter
Brett-Zensurbeauftragter
Beiträge: 192
Registriert: 11.06.2015, 21:59
Danksagung erhalten: 22 Mal
Status: Abschnur

Re: Der Freund meiner Schwester

Beitragvon Markus Maier » 08.06.2017, 10:38

Weib Arthrose,

Sie nerven mich nun schon zu lange! Anfangs sagten Sie, Sie würden sich für das keusche Christentum interessieren, aber nun lese ich einmal mehr solch hirnverbrannten Schund.
Ich habe Ihren Unfug nun endlich satt. So satt, dass ich Ihnen einen Helferplatz auf meinem Gehöft anbiete. Zusätzlich eine Sozialarbeiteranstellung auf dem Johann-Böse-Privatgymnasium, auf welchem ich Konrektor bin. Sie erhalten keinerlei Lohn und arbeiten für Kost und Logie.
Morgens beginnt Ihr Tag dann vor Sonnenaufgang, da es drei Wegstunden auf dem Ochsenkarren sind, bis man die Schule pünktlich zur Morgenandacht erreicht. Nachdem Sie dort dann geputzt, Geschirr gespült und Wäsche im kalten Bach gewaschen haben, fahren wir wieder zurück zu meinem Gehöft. Aber dort endet Ihr Tag noch lange nicht, denn schließlich müssen Sie auch etwas dafür tun, dass ich Ihnen Ihr täglich Brot gebe. Ich spreche von Hausarbeit, worin Sie meine Hauszierde Brunhilde unterweisen wird, sowie von sonstigen Aufgaben, die anfallen. Wenn die Sonne untergegangen ist, gibt es Abendbrot und vor dem Bettgang anschließend noch eine kleine Abendandacht.
Ich teile Ihnen die Adresse meines Gehöfts per Privatnachricht mit, wenn Sie interessiert sind.

Anbietend,

Markus Maier
Extra ecclesiam nulla sallus. :Priester

Ihr freundlicher, christlicher Anschnur-Ansprechpartner:
Kontaktieren Sie mich per Privatnachricht
Oder hier: http://ask.fm/MarkusMaierFM/


Zurück zu „Erziehungsratgeber“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss