Ihr sollt Vater und Mutter ehren!

Hier können sich Eltern über die Erziehung austauschen und Kinder unredliche Erziehung anprangern
Benutzeravatar
Hans Gurtner
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 602
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Status: Abschnur

Re: Ihr sollt Vater und Mutter ehren!

Beitragvon Hans Gurtner » 14.05.2018, 13:11

Werte Gemeinde.

Erst kürzlich sah ich auf meinem Grundstück, nahe eines Seeufers, auf welchem ich eine Schaukel für brave Christenkinder errichten ließ, ein Elternpaar mit ihrem Knäblein spazieren gehen.
Das Knäblein an die 8 Lenze zählend, wollte just auf der Schaukel schwingen. Doch da er an diesem Tag gerade kurz vorher das Mittagmahl zu sich nahm, und die Eltern besorgt waren, dass ihm der Schweinebraten wieder hoch kommen könnte bei dem Geschaukel, verbat der Vater ihm dies mit den frommen Worten.
"Bub, wenn du auf die Schaukel steigst bekommst eine Watschen, dass du die Kirchenglocken 14 Tage läuten hörst."
Ich ging also zu diesem Vater und sagte. Werter Herr, warum drohen Sie dem Knäblein ? Hauen s ihm doch gleich eine rein, dann kommt er erst das nächste Mal gar nicht mehr auf derlei dümmliche Gedanken. Wo kämen wir da hin, wenn der Bub seinen Schweinebraten, welche die Mutter mit derlei Liebe zurichtete, über meine Wiese verstreuen würde.
Nur zu drohen ist also auch der falsche Weg um das Kindlein gefügig zu machen. Einmal den Stock ordentlich eingesetzt, und weiterer Worte bedarf es nicht. Eltern sollten immer den Rohrstock bei den Spaziergängen dabei haben.
Die antiautoritäre Erziehung verfluchend, und ein Schild aufstellend auf dem geschrieben steht, dass Eltern in Begleitung ihrer Kindlein auf meinem Grundstück immer einen Stock mit sich zu führen hätten . Hans Gurtner.
:Bibel


Zurück zu „Erziehungsratgeber“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss