Folgen Sie Mohammed

Antwort erstellen

Bestätigungskennzahl
Geben Sie die Bestätigungskennzahl genau so ein, wie Sie sie sehen; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Lächlies
nonne1 k1 jesus1 k2 :+: :+:: :BJ :Bibel :AI :Weib :Nonne :Taube :Hexe :Jesus :Kirche :Rentner :Gebet :Christ :Priester :Feuer :Engel :Glocke :D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
Mehr Lächlies anzeigen

BBBestätigungskennzahl ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Lächlies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Folgen Sie Mohammed

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Nepomuk Kaiser » 14.04.2018, 13:01

Herr Arslan,
grundsätzlich stimme ich Ihnen zu, bedenken Sie allerdings, dass wir hier ein christliches Plauderbrett betreiben. Ersetzen Sie also inskünftig bitte das Wort "Mohammed" durch "Jesus".

Ersuchend,
Nepomuk Kaiser

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Orhan Arslan » 08.04.2018, 02:01

Sen ve ben sikim jolla bibbeltreue jugend
schon bald iman hat verkündert regeln für deutsche nazis.
hier für alle euch

An alle weiblichen Singles:
Sie sollten so schnell wie möglich heiraten,
oder Sie werden zu Eltern, Onkeln oder Geschwistern
ziehen müssen. Eine alleinlebende Frau ist eine
Prostituierte. Vermieter sind angehalten, solchen
Frauen keine Wohnung zu überlassen.

Wohngemeinschaften von Frauen und Männern, die
nicht miteinander verwandt sind, sind in der islamischen
Kultur ebenfalls nicht möglich.
Auch hier gilt die Unzuchtsvermutung.

An alle männlichen Singles:
Sie werden gleichfalls so schnell wie möglich heiraten.
Unverheiratete Männer sind in der islamischen
Gesellschaft nicht gern gesehen. Die Ehe ist religiöse
Pflicht.

An alle Homosexuellen:
Für Sie gilt die Todesstrafe.

An alle Eheleute:
Eheschließung nach islamischem Recht gibt es nur
zwischen Mann und Frau, wobei ein Mann bis zu vier
Frauen haben darf. Die islamische Ehe ist ein
Nießbrauchvertrag. Der Mann erwirbt das Recht auf
Nutzung der Geschlechtsorgane seiner Frau(en).
Den Tatbestand der Vergewaltigung in der Ehe gibt es
deshalb nicht. Für die Ehemänner gilt das Beispiel des
Propheten Mohammed; sie sind in der Verbindung mit
ihrer Frau der Prophet. Hier geht es um Befehlsgewalt.
Für Ehefrauen ist nicht das Beispiel Mohammeds
maßgeblich, sondern das von dessen Frauen.
Hier geht es um Gehorsam.

An alle Väter:
Die Kindheit genießt in der islamischen Kultur keine
Wertschätzung. Kinder haben keine Rechte, sie gehören
zur Habe.
Wenn Sie sich für Ihr Kind verantwortlich fühlen, Ihr
eigenes Wohl zu seinen Gunsten zurückstellen,
womöglich gar regelmäßig zusammen mit ihm Spiele
machen, sind Sie genauso wenig ernst zu nehmen wie
das Kind.

Respekt gebührt einseitig nur Ihnen, dem Vater,
und Sie müssen ihn sich verschaffen. Sie können nach
Gutdünken über das Kind verfügen, es muss Ihnen blind
gehorchen, so wie es Gott blind gehorchen muss.
Kinder müssen allen Älteren und Stärkeren gehorchen.
Auch ein erwachsener Mann bleibt immer Sohn seines
Vaters und kann sich eigenständige Autorität nur durch
die Herrschaft über Frauen und Kinder erwerben.

Allahu akbar meine neue landleute in deutschland. bitte an scharia halten, nix grundgesetzt!!!!!

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Die schöne Pilotin » 02.08.2017, 22:14

Werte Gemeinde,
man kann jetzt wohl mit Bestimmtheit sagen, dass es sich bei Herrn Orhan
um einen Fakir handelt.
Ich jedenfalls habe noch nie so schlechtes türkisches Kauderwelsch gelesen.

Grüße aus FL 310,
Ulli

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Herbert Dettmann » 31.07.2017, 07:24

Herr Arslan!

wie schön dass Sie und Ihre Frau in ein Haus ziehen werden und dann eine Familie gründen werden.
Dennoch: Besuchen Sie bitte einen Deutschkurs und einen christlichen Integrationskurs.
Es war teilweise schwer genug, Ihre Aussagen in Ihren Beiträgen zu entziffern.

Bittend,
Herbert Dettmann

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Orhan Arslan » 30.07.2017, 23:51

Merhaba ve beasgül alkadash jil ve luccke. bald frau von mir sein in 128 meter in rechteckige haus.
fiele kinder wir machen grosse family mit luky ve jil
sehr freundlicke hier und ben jorgunum jetze bete zu gott
https://www.youtube.com/watch?v=7t2pzbkza9w
Salemaleikum

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Herbert Dettmann » 30.07.2017, 12:27

Fräulein Grill,

anscheinend haben Sie eie Brettregeln nicht gelesen.
Hier noch einmal für Sie:
§3 Sprache

Die Brettsprache ist deutsch. Die Administranz verbietet die Nutzung jeglicher Anglizismen. Desgleichen wir in diesem Forum gesiezt, falls ein junges Brettmitglied es so wünscht, darf es auch geduzt werden. Unverständliche Dialekt- und Jugendsprache, sowie Fäkalwörter und sinnlose Abkürzungen sind verboten!
Über die an mich gerichtete Beleidigung sehe ich einmal hinweg.

Auf die Brettregeln verweisend,
Dettmann

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Jil » 30.07.2017, 12:16

Fräulein Dettmann,

nur weil Sie meinen Dialekt nicht lesen können, muss dies nicht heißen dass ich der deutschen Sprache nicht mächtig bin. Lustig dass dieser "Herr" Orhan hier jeden Mist schreiben darf, während mir gleich irgendwas vorgeworfen wird.

Herr Kaiser,

ich habe nicht getrunken, und das was ich schrieb, ist immernoch verständlicher als das was der "Herr" Orhan hier schrieb. Sehr nett von Ihnen.

genervt

Jil

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Schnake » 30.07.2017, 11:47

Lieber Herr Dettmann,
ich finde es trotzdem nicht OK was der Herr Ohrhahn hier schreibt. Immerhin ist dieses Forum
ja wohl christlich geprägt und da darf man solche Menschenverachtende Äusserungen nicht dulden, wie
ich meine.

Vogelspinne Charly streichelnd,
Lucky

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Herbert Dettmann » 30.07.2017, 07:31

Fräulein Grill,

wie wäre es, wenn Sie einmal einen Deutschkurs besuchen?

Vorschlagend,
Herbert Dettmann

Re: Folgen Sie Mohammed

Beitrag von Nepomuk Kaiser » 30.07.2017, 02:56

Weib Julia,
haben Sie getrunken? Was soll dieser wild zusammengewürfelte Buchstabensalat?

Interrogierend,
Nepomuk Kaiser

Nach oben

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss